Eurozone: Leistungsbilanz mit geringstem Überschuss seit Anfang 2017

Montag, 19.08.19 11:29
Eurozone: Leistungsbilanz mit geringstem Überschuss seit Anfang 2017
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Leistungsbilanzüberschuss der Eurozone ist im Juni deutlich gefallen. Der Überschuss ging von 30,3 Milliarden auf 18,4 Milliarden Euro zurück, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Montag in Frankfurt mitteilte. Das ist der niedrigste Stand seit Anfang 2017.

Der rückläufige Überschuss geht auf alle Teilbilanzen zurück. In der Handels- und Dienstleistungsbilanz gingen die Überschüsse ebenso zurück wie in der primären Einkommensbilanz. Das Defizit in der sekundären Einkommensbilanz, die unter anderem Übertragungen an das Ausland erfasst, weitete sich aus.

Die Leistungsbilanz umfasst im Wesentlichen den Handels- und Zahlungsverkehr mit dem Ausland. Ein großer Kritiker hoher Überschüsse im Außenhandel ist US-Präsident Donald Trump. Die Vereinigten Staaten liegen deshalb mit zahlreichen Ländern im Handelsstreit, insbesondere mit China./bgf/jsl/jha/



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

Bahnindustrie sieht viel Potenzial in digitaler Schiene

BERLIN (dpa-AFX) - Vor den erwarteten Entscheidungen im Klimakabinett hat die Bahnindustrie das Potenzial der Schiene beim CO2-Sparen hervorgehoben. Die Politik müsse aber dafür die richtigen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12709

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +440% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
In Kürze rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr