Exklusiv: Michael Sanders wechselt von Aquila zu LRI - Fondsnews

Montag, 23.01.17 13:12
Exklusiv: Michael Sanders wechselt von Aquila zu LRI - Fondsnews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Wien (www.fondscheck.de) - Michael Sanders komplettiert ab 1. Februar den Vorstand von LRI Invest, so die Experten von "FONDS professionell".

Entsprechende Informationen von FONDS professionell ONLINE habe der Fondsanbieter am Montagvormittag bestätigt. Der 44-Jährige werde das Unternehmen gemeinsam mit Frank Alexander de Boer und Utz Schüller leiten. Die Genehmigung der Luxemburger Finanzaufsicht CSSF stehe noch aus.

Sanders komme für Markus Gierke, der das Unternehmen nach langjähriger Tätigkeit zum Jahreswechsel verlassen habe. "Wir danken Markus Gierke für seine Verdienste bei der positiven Entwicklung der LRI Invest S.A. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, das Unternehmen im Markt zu etablieren", habe LRI-Aufsichtsratschef Günther Skrzypek gesagt.

Mit Sanders habe man einen "international erfahrenen Vertriebsexperten" gewinnen können, so Skrzypek. Sanders blicke auf 25 Jahre Branchenerfahrung im Vertrieb, der Fondsverwaltung, im Private Banking und im Asset Management zurück. Seit dem Jahr 2004 habe er in leitenden Positionen innerhalb der Aquila-Gruppe, zuletzt als Geschäftsführer der Fonds- und Strukturierungstochter Alceda gearbeitet.

In seiner neuen Rolle zeichne Michael Sanders verantwortlich für die Bereiche Relationship Management, Business Development, Marketing & Public Relations, Internal Audit und Human Resources. Frank Alexander de Boer verantworte die Bereiche Corporate Strategic Development und M&A, Portfolio Management, Legal & Compliance sowie IT & Organisation. Utz Schüller würden Riskmanagement, Valuation und Reporting, Fund Services Traditional und Alternative Investments und Finance sowie die Verbriefungsplattform LRI Invest Securitisation S.A. obliegen. Die LRI-Gruppe beschäftige etwa 100 Mitarbeiter und verwalte in Summe ein Vermögen von rund zehn Milliarden Euro. (23.01.2017/fc/n/p)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

Innovid stärkt Angebot bei Omnikanal-Werbung mit Übernahme von Herolens

NEW YORK (USA) – Innovid, die einzige für das Fernsehen erstellte unabhängige Plattform für Omnikanal-Werbung und -Analysen, hat heute die Übernahme von Herolens bekanntgegeben, einem ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12723

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +440% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr