Extreme Winde könnten Feuer in Kalifornien neu anfachen

Mittwoch, 30.10.19 05:23
Extreme Winde könnten Feuer in Kalifornien neu anfachen
Bildquelle: fotolia.com
LOS ANGELES/WASHINGTON (dpa-AFX) - Tausende Feuerwehrleute arbeiten rund um die Uhr, Zehntausende Anwohner sind aus ihren Häusern geflohen, Hunderttausende haben keinen Strom - doch es könnte noch schlimmer kommen: Meteorologen haben für Teile des US-Bundesstaats Kalifornien für die Nacht zum Mittwoch (Ortszeit) vor Winden in Hurrikan-Stärke gewarnt. Diese könnten die bestehende Glut erneut anfachen und die Feuer weiter verbreiten. In den Bezirken Los Angeles und Ventura sei bei großer Trockenheit mit Böen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 130 Kilometern pro Stunde zu rechnen, warnte der Wetterdienst. Wegen des Wetters bestehe ein "extremes Feuerrisiko".

Auch der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, warnte am Dienstagnachmittag (Ortszeit), Anwohner müssten sich auf "die schlimmsten Winde des Jahres" gefasst machen. Die Feuerwehr habe wegen der sogenannten Santa-Ana-Winde an wichtigen Orten bereits Ressourcen und Personal in Stellung gebracht, um mögliche Feuer schnell unter Kontrolle zu bringen, sagte er. "Wir sind bereit, an mehr als einer Front zu kämpfen."./jbz/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

„Warum wir nichts von ETFs halten, und worauf es wirklich ankommt“

Interview mit Thomas Müller, Herausgeber boerse.de-Aktienbrief. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14230

Titel aus dieser Meldung

Datum :
14.12.19
219,68 EUR
0,00 %
Datum :
14.12.19
171,75 EUR
0,00 %
Datum :
14.12.19
263,85 EUR
0,00 %
Datum :
13.12.19
98,73 EUR
-0,52 %
Datum :
14.12.19
45,33 EUR
0,00 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr