FONDSTIQUE: Die erste virtuelle Messe für Fondsboutiquen - Fondsnews

Montag, 21.09.20 12:00
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Hamburg (www.fondscheck.de) - Am 15. Oktober 2020 findet die FONDSTIQUE 2020 statt, die erste virtuelle Investoren- und Branchenmesse rund um das Thema Fondsboutiquen, so die HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Ausgerichtet von der Service-KVG HANSAINVEST bieten 36 Aussteller und 50 Vorträge kompakte Infos und viele Gelegenheiten zu Gesprächen über Anlagekonzepte und Services - und dazu noch perfekt unter Pandemiebedingungen.

"Die FONDSTIQUE war lange vor Corona geplant, jetzt passt sie natürlich wunderbar ins Umfeld", sagt Andreas Hausladen, Geschäftsführer Financial Assets der HANSAINVEST. Dabei wird sie einen wirklichen Austausch bieten, virtuell und trotzdem intensiv. "Aber eben ohne Händeschütteln, ohne bösartige Viren und ohne lange Anreise." Im Mittelpunkt stehen streng nach überdurchschnittlicher Qualität ausgewählte Fondsboutiquen, darunter viele spannende Neuentdeckungen. Diese unabhängigen Asset-Manager gewinnen seit Jahren mit interessanten, erfolgreichen Konzepten Marktanteile. Erst bei institutionellen Anlegern, die die Nischenkonzepte als Beimischung nutzten. "Jetzt auch mehr und mehr bei Endanlegern, weshalb Berater immer zielgerichteter informiert sein müssen", sagt Hausladen.

Die FONDSTIQUE 2020 steht deshalb allen Interessierten offen, ob institutioneller Investor oder Endkunde, ob Berater oder selbst Asset-Manager. "Wir sehen bereits jetzt bei den Anmeldungen eine bunte Mischung, das verspricht interessante Gespräche", so Hausladen. Denn fast alles, was eine reale Messe kann, lässt sich auch auf der FONDSTIQUE virtuell erleben: Von einer großen Empfangslobby aus geht es in die einzelnen Hallen, in denen die Aussteller ihre Stände haben. Besucher treffen dort Avatare als Gesprächspartner, im Aussehen dem realen Menschen nachempfunden. In virtuellen Auditorien finden Präsentationen statt oder werden Key-Note-Interviews geführt - unter anderem mit Kai Diekmann, Marc Friedrich, Leonhard Fischer, Dimitri Speck und Robert Halver. Kompetent moderieren wird das Event der bekannte Finanzjournalist Andreas Franik.

"Wir kombinieren Live-Events mit dauerhaft verfügbaren Informationen, die Aussteller bieten direkte Antworten auf drängende Fragen genauso wie vertiefende Hintergründe aus Blickwinkeln jenseits des gängigen Mainstreams", sagt Hausladen. Die Vorträge starten nach einem festen Zeitplan und können live besucht werden, die Inhalte sind danach noch vier Wochen abrufbar. Vor und nach dem Vortragsslot sind die Aussteller auf ihren Messeständen zu erreichen. "Im Chat können dann Fragen gestellt und Antworten gegeben werden, die für alle interessant sind. Für gezielte Fragen Einzelner gibt es private Räume, je nach Wunsch geht das alles auch per Videochat", sagt Hausladen.

Genau diese Möglichkeit zum Austausch ist es, die die FONDSTIQUE so attraktiv macht. "Große Häuser haben oft eigene Abteilungen, die Kontakte herstellen", so Hausladen. Die meist kleinen, inhabergeführten Investmenthäuser lassen sich auf der FONDSTIQUE dagegen gebündelt besuchen. Trotz oftmals geringerer Volumina in der Verwaltung zeigen die Fondsboutiquen häufig mehr Kreativität und Flexibilität in der Anlagestrategie als große Häuser, stehen für Branchen- und Einzelwerte-Investments statt Benchmark-Orientierung und bieten so ein erhöhtes Wachstumspotenzial für Anleger. "Das unterstützen wir seit Jahren, die FONDSTIQUE ist da ein logischer nächster Schritt", sagt Hausladen.

Der Besuch der Messe ist am 15. Oktober 2020 von 9:00 bis 17:00 Uhr möglich, der "Eintritt" ist frei, die Anmeldung unter https://www.ubivent.com/register/hansainvest-fondstique möglich. Hier finden Sie das aktuelle Programm sowie alle Aussteller: https://fondstique.de/

Über HANSAINVEST

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH wurde 1969 gegründet und ist Teil der SIGNAL IDUNA Gruppe. Als unabhängige Service-KVG für Real und Financial Assets erbringt die Hamburger Gesellschaft vielfältige Dienstleistungen rund um die Administration von liquiden und illiquiden Assetklassen. Der Hauptsitz befindet sich in Hamburg, zudem ist das Unternehmen mit einer Niederlassung in Frankfurt präsent. Über ein Tochterunternehmen ist die HANSAINVEST auch in Luxemburg vertreten. Aktuell werden von über 210 Mitarbeitern knapp 270 Publikums- und über 120 Spezialfonds mit Vermögenswerten von mehr als 44 Milliarden Euro administriert. Die HANSAINVEST wurde im Jahr 2018 durch das "Private Banker"-Magazin zum vierten Mal in Folge als "Beste Service-KVG" ausgezeichnet. (Stand der Daten: 30.06.2020).

Mehr Informationen unter www.hansainvest.de

Presseanfragen:
HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
Dirk Wechmann
Marketing & Corporate Communications
Kapstadtring 8
D - 22297 Hamburg
Telefon +49 40 300 57-62 92
dirk.wechmann@hansainvest.de (21.09.2020/fc/n/s)



Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich Sartorius wird noch etwas optimistischer Sagrotan-Hersteller Reckitt Benckiser wächst weiter rasant
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Wochenausblick: DAX bekommt einen Dämpfer. Bilanzen im Blick!

Die Nervosität unter den Anlegern steigt. Die coronabedingten Restriktionen, Unklarheiten mit Blick auf den Brexit und die US-Wahl in der kommenden Woche werfen derzeit viele Fragezeichen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15182 ►

Kurssuche

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr