Faktor Zertifikat Long auf MTU Aero Engines: Weiterer Impfstoff sorgt für Kursfantasie - Zertifikateanalyse

Dienstag, 24.11.20 13:30
Faktor Zertifikat Long auf MTU Aero Engines: Weiterer Impfstoff sorgt für Kursfantasie - Zertifikateanalyse
Bildquelle: MTU Aero Engines
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Faktor Zertifikat Long (ISIN DE000MC73666 / WKN MC7366) von Morgan Stanley auf die Aktie von MTU Aero Engines (ISIN DE000A0D9PT0 / WKN A0D9PT) vor.

Papiere des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines hätten unter der Corona-Pandemie und dem anschließenden Folgen besonders gelitten, mit positiven Nachrichten zu einem Impfstoff steige jetzt aber wieder die Hoffnung auf eine Erholung bei diesem Unternehmen.

Den Tiefpunkt habe die Aktie des Münchner Triebwerkherstellers MTU Mitte März bei 97,76 Euro markiert, noch im Januar habe das Papier bei 289,30 Euro gestanden. Seitdem habe sich der Wert sukzessive erholen können, bis Ende Oktober allerdings habe eine grobe Seitwärtsbewegung und damit Uneinigkeit unter Investoren geherrscht. Erst zu Beginn dieses Monats sei wieder vermehrt Zuversicht unter Anlegern zurückgekehrt, in den abgelaufenen Wochen habe der Widerstandsbereich um 200,00 Euro einem Test unterzogen werden können. Nun scheinen sich bullische Marktteilnehmer erneut zu formieren und einen Folgeanstieg vorzubereiten, so die Experten von "boerse-daily.de". Ein kurzfristiges Investment auf der Oberseite werde daher als sehr attraktiv eingestuft.

Kurzzeitig begrenze noch die Oberkante des bullischen Dreiecks um 208,90 Euro ein Weiterkommen der MTU-Aktie, ein Kurssprung darüber würde aber sofortiges Aufwärtspotenzial zum nächstgrößeren Widerstandsbereich um 234,00 Euro freisetzen können. An dieser Stelle müsste sich der weitere Werdegang erst noch zeigen. Bis dahin allerdings könnte sich ein Investment in ein Zertifikat mit einem fast eingebauten Hebel von 4,0 sehr auszahlen, hierzu könne das Faktor Zertifikat Long auf MTU mit der WKN MC7366 zum Einsatz kommen. Sollte die äußerst positive Ausgangsbasis jedoch nicht genutzt werden, müssten unterhalb eines Niveaus von 192,10 Euro Abschläge auf zunächst 186,20, darunter sogar auf 179,98 Euro zwingend einkalkuliert werden. Anschließend könnte ein erneuter Rücklauf an den Widerstand von rund 209,00 Euro erfolgen. (24.11.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Velodyne Lidar unterzeichnet mehrjährige Verkaufsvereinbarung mit Emesent

SAN JOSE, Kalifornien – Velodyne Lidar, Inc. (Nasdaq: VLDR, VLDRW) hat heute eine mehrjährige Verkaufsvereinbarung für die Lieferung von Puck LITE™-Sensoren an Emesent ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15894 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
27.01.21
197,50 EUR
-0,03 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr