Marktübersicht

Dax
12.254,50
0,35%
MDax
26.446,00
0,03%
BCDI
145,28
0,00%
Dow Jones
25.669,32
0,43%
TecDax
2.891,25
0,05%
Bund-Future
163,56
0,03%
EUR-USD
1,14
-0,08%
Rohöl (WTI)
65,16
0,48%
Gold
1.184,67
-0,18%

Faktor-Zertifikat Long auf SMI: Anleger fassen wieder Mut - Zertifikateanalyse

Dienstag, 03.07.18 15:00
Faktor-Zertifikat Long auf SMI: Anleger fassen wieder Mut - Zertifikateanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Faktor-Zertifikat Long (ISIN DE000VL8U5F3 / WKN VL8U5F) von Vontobel auf den SMI (ISIN CH0009980894 / WKN 969000) vor.

Seit den Jahreshochs aus Anfang 2018 habe der Schweizer Leitindex SMI® merklich nachgegeben und sich auf das Niveau von rund 8.500 Punkten abwärts begeben. Doch in diesem Bereich mache sich nun eine volatile Stabilisierungsphase breit, die durchaus für einen Boden geeignet wäre.

Die letzten markanten Hochpunkte habe das Barometer zuletzt Mitte 2015 bei 9.542 Punkten markiert und noch eine Weile lang versucht dieses Niveau auf der Oberseite zu durchbrechen. Allerdings sei es nur wenig später zu einem merklichen Kursrücksetzer gekommen, der einen Abwärtstrend bis Anfang 2016 zurück auf die Unterstützungszone von rund 7.500 Punkten zur Folge gehabt habe. Nach einem Dreifachboden in diesem Bereich habe wieder eine Aufwärtsbewegung bis an die Jahreshochs aus Anfang 2018 bei 9.616 Punkten etabliert werden können.

Dabei habe der jüngste Abverkauf noch lange nicht so tief gereicht, wie der vorherige. Um 8.500 Punkten würden sich Investoren seit Wochen um eine Stabilisierung des Schweizer Aktienbarometers bemühen und könnten damit durchaus Erfolg haben. Entsprechend positiv gestalte sich das kurzfristige Chartbild für den Aufbau von passenden Long-Positionen und könne für ein Investment durchaus herhalten. Besonders hervorzuheben sei das Chancen/Risiko-Verhältnis (CRV), das durch einen sehr eng anliegenden Stopp besonders günstig ausfalle.

Die eindeutige Abkehr von den Jahrestiefs innerhalb der vorherigen Seitwärtsphase beim SMI® könne ein Indiz für einen Boden sein und eigne sich somit auf kurz- bis mittelfristiger Basis für ein Long-Investment. Aus dem Stand heraus könnten schon bald Kursgewinne zurück an das Niveau von zunächst 8.800 Punkten einsetzen. Darüber hinaus könne sogar ein Kaufimpuls Gewinne bis in den Bereich der Maihochs um rund 9.000 Zählern generieren, vorausgesetzt der kurzfristige Abwärtstrend werde zusammen mit dem EMA 50 auf Tagesbasis geknackt. Für diesen Fall können Anleger beispielshalber auf das Faktor-Zertifikat Long auf den SMI® mit einem fest eingebauten Hebel von 6,0 zurückgreifen, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". Eine Haltedauer von einigen Wochen sollte aber schon noch einkalkuliert werden.

Für den Fall eines unerwarteten Abstiegs des Index unter das Niveau der Jahrestiefs von 8.372 Punkten sollten hingegen Kursabschläge zurück auf die etwas tiefer liegende Horizontalunterstützung von 8.200 Zählern erwartet werden. An dieser Stelle dürfte anschließend ein erneuter Anstiegsversuch des SMI®-Index unternommen werden, der allerdings wegen der zahlreichen Widerstände auf der Oberseite nicht leicht werden sollte. (03.07.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

'FT': Entscheidung aus Brüssel zu Linde-Praxair-Deal am MontagMÜNCHEN - EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager dürfte am Montag eine Entscheidung zur angepeilten Milliarden-Fusion des Gaseherstellers ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 9494