Faktor-Zertifikat auf Alibaba Group Holding: Investoren verlieren Geduld - Zertifikateanalyse

Dienstag, 28.05.19 11:00
Faktor-Zertifikat auf Alibaba Group Holding: Investoren verlieren Geduld - Zertifikateanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Faktor-Zertifikat (ISIN DE000VL8U2W5 / WKN VL8U2W) von Vontobel auf die Aktie von Alibaba Group Holding (ISIN US01609W1027 / WKN A117ME) vor.

Während im Handelsstreit der USA mit China Stillstand herrsche, würden Anleger offenbar die Geduld verlieren und sich der Alibaba-Aktien entledigen. Der Kurs notiere entsprechend auf einem 4-Monats-Tief und könnte weiter durchsacken.

Das kurzfristige Chartbild präsentiere sich entsprechend schwach, seit einem Erholungshoch bei 195,72 US-Dollar Anfang Mai habe die Aktie wieder 21 Prozent an Wert verloren und dabei wichtige Unterstützungen unterschritten. Es müsse daher die Annahme einer fortgesetzten Korrektur aufgestellt werden und eigne sich, solange der Streit zwischen den US-Amerikanern und Chinesen anhalte, durchaus noch für ein aggressives Short-Investment.

Unterhalb der Vorwochentiefs von 154,41 US-Dollar dürften sich daher weitere Abgaben im Wertpapier des chinesischen Online-Händlers Alibaba in den Bereich von rund 150,00 US-Dollar anschließen, darunter sei mit einem Kursrückgang in den Bereich von rund 145,00 US-Dollar auszugehen. Gelinge es an der erstgenannten Kursmarke keine Stabilisierung herbeizuführen, könnten sogar die Jahrestiefs aus Ende 2018 um 130,06 US-Dollar ins Fadenkreuz der Bären geraten. Hierfür könnten Investoren beispielsweise auf das Faktor-Zertifikat Short auf Alibaba zurückgreifen und mit einem konstanten Faktor von 5,0 an einem weiteren Kursrückgang partizipieren.

Zwischengeschaltete Aufwärtsphasen sollten allerdings nicht komplett abgeschrieben werden, spätestens am markanten Widerstand von 165,80 US-Dollar dürfte ein kurzfristiger Pullback ein schnelles Ende finden. Für merkliche Entspannung des Chartbildes müsste mindestens das Niveau um 175,00 US-Dollar nachhaltig und mindestens auf Wochenschlusskursbasis überwunden werden. Nur so ließe sich kurzzeitiges Aufwärtspotenzial in den Bereich der Jahreshochs von 195,72 US-Dollar ableiten. (28.05.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

OTS: Coface Deutschland / Politisch heißer Sommer kühlt globale Wirtschaft ab ...

Politisch heißer Sommer kühlt globale Wirtschaft ab / Kreditversicherer Coface: Verlangsamung trotz Politik der Zentralbanken - Hongkong in A3 herabgestuft Mainz (ots) - Der politisch heiße ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13248

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.10.19
155,20 EUR
0,52 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr