Fidelity International lanciert nachhaltige aktive Anleihen-ETFs - ETF-News

Dienstag, 20.04.21 14:58
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
Kronberg im Taunus (www.fondscheck.de) - Der globale Vermögensverwalter Fidelity International (Fidelity) mit einem Kundenvermögen von 706,3 Milliarden US-Dollar baut seine Palette an Nachhaltigkeits-ETFs weiter aus, so Fidelity International in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Wissen Sie, wann Ihr Fonds kauft und verkauft?
Die boerse.de-Fonds sind transparent, regelbasiert und defensiv!


Zum 29. März erfolgte die Auflegung seiner ersten Anleihen-ETFs: Des Fidelity Sustainable Global Corporate Bond Multifactor UCITS ETF (ISIN IE00BM9GRM34 / WKN A2QKWP) und des Fidelity Sustainable USD EM Bond UCITS ETF (ISIN IE00BM9GRP64 / WKN A2QKWQ).

Die neuen ETFs sind gemäß der EU-Offenlegungsverordnung SFDR ("Sustainable Finance Disclosure Regulation") als Artikel-8-Produkte klassifiziert. Sie verfolgen eine systematische aktive Strategie und nutzen dabei das firmeneigene Research von Fidelity. Mit diesen neuen börsengehandelten Fonds erweitert Fidelity sein Angebot an Nachhaltigkeitsfonds, dem ein aktiver Dialog mit Unternehmen, Ausschlusskriterien und eigene Analysen zugrunde liegen. Der Fonds verfolgt eine Nachhaltigkeitsstrategie und investiert mindestens 70% in Aktien von Firmen, die Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen.

Der Fidelity Sustainable Global Corporate Bond Multifactor UCITS ETF strebt weltweit Engagements in nachhaltige Unternehmensanleihen an. Bei der Titelauswahl setzt Fidelity auf sein eigenes Multifaktor-Kreditmodell, kombiniert mit Nachhaltigkeitskriterien. Mit diesem Modell, das vom systematischen Anleihenteam von Fidelity entwickelt wurde, sollen Anleiheemittenten mit höherem Renditepotenzial identifiziert werden. In einem ersten Schritt berücksichtigt der quantitative Prozess eine Vielzahl von Stimmungs-, Bewertungs-, Fundamental- und ESG-Werten, sogenannten Scores. Aus ihnen leiten die Fidelity-Spezialisten einen Gesamtfaktor für jeden Anleiheemittenten ab. Die anschließende Portfoliokonstruktion zielt darauf ab, einen Mehrertrag (Alpha) zu generieren. Hierzu werden basierend auf Transaktionskosten und Bewertungskennzahlen die attraktivsten Anleihen der Emittenten mit den höchsten Multifaktor-Scores ausgewählt.

Der Fidelity Sustainable USD EM Bond UCITS ETF ermöglicht ein aktives Engagement in nachhaltige Staatsanleihen aus Schwellenländern. Dieser neue Fonds gewichtet die Länder stärker, die anhand des Verschuldungsfaktormodells (Heatmap) von Fidelity favorisiert werden und gemessen am proprietären Nachhaltigkeitsrating von Fidelity und externen ESG-Ratings einen besseren nachhaltigen Fußabdruck haben.

Fonds/ Ticker/ Laufende jährliche Kosten (OCF)/ Benchmark

Fidelity Sustainable Global Corporate Bond Multifactor UCITS ETF/ FSMF/ 0,25%/ Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporate Index
Fidelity Sustainable USD EM Bond UCITS ETF/ FSEM/ 0,45%/ JP Morgan ESG EMBI Global Diversified Index

Die neuen ETFs kommen mit wettbewerbsfähigen Preisen auf den Markt: Für den Global Corporate Bond Multifactor werden die laufenden Kosten (OCF) 0,25 Prozent und für den USD EM Bond 0,45 Prozent betragen. Der Handel mit den ETFs beginnt am 29. März an der London Stock Exchange, der Deutschen Börse Xetra und der Schweizer Börse SIX.

2017 legte Fidelity seinen ersten europäischen ETF auf. Inzwischen verwaltet der Asset Manager ein Kundenvermögen von über 2 Milliarden US-Dollar über seine beiden ETF-Reihen mit Fokus auf Qualitätsertragspapieren und Nachhaltigkeitsaktien.

Nick King, Leiter ETF bei Fidelity International, kommentiert: "Ich freue mich über die Erweiterung unserer ETF-Palette durch die Auflegung unserer ersten beiden börsengehandelten Anleihenfonds. Weltweit rücken viele unserer Kunden Nachhaltigkeitsprinzipien bei ihren Anlagen in den Fokus. Ihnen können wir nun über eine transparente Fondsstruktur mit niedrigen Gebühren Zugang zu unserem eigenen Research für alle Anlageklassen bieten.

Unser Systematic Fixed Income Team kombiniert das Beste aus Fidelitys aktiver Research-Plattform und Nachhaltigkeitsexpertise mit modernsten Verfahren in der Portfoliokonstruktion. Das macht es möglich, Portfolios mit attraktiven Gebühren aufzubauen, die auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.

Ich freue mich, dass wir unseren Anlegern, die ESG-Kriterien berücksichtigen wollen, künftig wirklich differenzierte, nachhaltige ETF-Lösungen für alle Anlageklasse zu attraktiven Konditionen anbieten können."

Christian Machts, Leiter Drittvertrieb Deutschland, Österreich und CEE bei Fidelity International, kommentiert: "Wir erwarten wesentliches Wachstum im Bereich der aktiven ETF, gerade bei Produkten mit nachhaltigem Ansatz. Unseren eingeschlagenen Weg werden wir konsequent weitergehen und unser lokales Serviceangebot wie auch die Produktpalette weiter ausbauen. ETFs sind wesentlicher Teil unserer Strategie für die kommenden Jahre und zählen mittlerweile zum Basisangebot von Fidelity." (Pressemitteilung vom 19.04.2021) (20.04.2021/fc/n/e)



Quelle: aktiencheck




Titel aus dieser Meldung

Datum :
14.05.21
4,20 EUR
0,12 %
Datum :
14.05.21
4,14 EUR
-0,19 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr