Flop-Fonds: Erster ETF mit Minusgebühr verkauft sich schlecht - ETF-News

Donnerstag, 05.12.19 14:05
Flop-Fonds: Erster ETF mit Minusgebühr verkauft sich schlecht - ETF-News
Bildquelle: fotolia.com
Wien (www.fondscheck.de) - Es war ein Marketing-Gag, der weltweit für Schlagzeilen sorgte, so die Experten von "FONDS professionell".

Der amerikanische Anbieter Salt Financial habe im Frühjahr einen börsengehandelten Indexfonds (ETF) auf den Markt gebracht, bei dem Anteilseigner nicht nur keine Gebühren zahlen, sondern sogar eine Gutschrift erhalten würden - sozusagen ein Fonds mit Negativgebühr. Doch diese Offerte könne Anleger offenbar kaum locken. Einem Bericht des "Handelsblatt" zufolge habe das Vehikel im ersten halben Jahr seiner Existenz gerade einmal neun Millionen Dollar eingesammelt.

Auf dem Feld der börsengehandelten Indexfonds würden die Anbieter das Ringen um Marktanteile über einen harten Preiskampf ausfechten. Den zeitweiligen Höhepunkt habe der Wettbewerb im Sommer 2018 erreicht, als die US-Fondsgesellschaft Fidelity Indexfonds für Privatanleger zum Nulltarif lanciert habe. Der Fondsriese biete die kostenlosen Produkte aber nur auf der hauseigenen Brokerage-Plattform, die er in seinem Heimatmarkt betreibe. In Europa habe es kostenlose ETFs bislang nur im Zuge von zeitlich begrenzten Marketingaktionen gegeben.

Während die Fidelity-Fonds binnen kürzester Zeit beim Volumen die Milliardenmarke geknackt hätten, sei dem Nischenanbieter Salt Financial mit seinem Lockangebot bislang augenscheinlich nicht der ganz große Durchbruch gelungen. Das US-Haus habe neben dem "Geld-obendrauf"-ETF nur einen weiteren Indexfonds im Sortiment. Zudem sei das Angebot von vornherein begrenzt gewesen: Es gelte nur bis Ende April 2020 und solange das verwaltete Vermögen nicht die Marke von 100 Millionen Dollar übersteige. Von der letzten Hürde sei der Salt-ETF bislang jedoch noch weit entfernt. (05.12.2019/fc/n/e)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

Technische Analyse: Dax auf Erholungskurs – Bayer vor nächstem Aufwärtsschub

(Trendbrief) - Nach den starken Kursrückgängen vom Montag haben sich die globalen Märkte gestern auf breiter Front erholt. Unsere 14 Leitbarometer legten durchschnittlich um 0,7% ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14850

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr