Frankfurts Finanzbranche gegen den Bundestrend gewachsen

Dienstag, 16.07.19 14:07
Frankfurts Finanzbranche gegen den Bundestrend gewachsen
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Trotz des Strukturwandels arbeiten in der hessischen Finanzbranche nahezu so viele Beschäftigte wie vor zehn Jahren. "Frankfurt profitiert weiterhin von den Trends zur Digitalisierung und zur Zentralisierung", sagte der Leiter der Regionaldirektion der Arbeitsagentur Hessen, Frank Martin, am Dienstag in Frankfurt. Wegen des Kostendrucks reduzierten viele Banken zuletzt ihr Filialnetz und setzten auf Automatisierung, um Personalkosten zu sparen. Diese Entwicklungen führe nun zu einer Zentralisierung zu Gunsten der großen Bankenstandorte im Rhein-Main-Gebiet, machte Martin deutlich.

Wie aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervorgeht, verzeichnete der Finanzplatz Frankfurt zwischen 2008 und 2018 bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigen sogar einen leichten Anstieg um 2,8 Prozent auf 66 200. Hessenweit blieb die Beschäftigtenstruktur mit 108 800 in diesem Zeitraum nahezu konstant (plus 0,5 Prozent) - gegen den negativen Bundestrend. Im gesamten Bundesgebiet ging der Anteil der Beschäftigten in der Finanzbranche (ohne Versicherungen) um 2,2 Prozent zurück./len/DP/fba



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

DPW Holdings’ Conference Call and Webcast Today Postponed

NEWPORT BEACH, Calif. – DPW Holdings, Inc. (NYSE American: DPW), a diversified holding company (“DPW” or the “Company”), today announced that its Conference Call and Webcast updating stockholders, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12321

Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.08.19
6,48 EUR
0,09 %
Datum :
23.08.19
5,05 EUR
0,52 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
In Kürze rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr