Electricité de France Aktie
WKN: A0HG6A ISIN: FR0010242511
aktueller Kurs:
9,42 EUR
Veränderung:
0,01 EUR
Veränderung in %:
0,08 %
weitere Analysen einblenden

Französischer Energieriese EDF verliert Kunden - Umsatz steigt

Freitag, 26.07.19 10:29
Französischer Energieriese EDF verliert Kunden - Umsatz steigt
Bildquelle: iStock by Getty Images
PARIS (dpa-AFX) - Trotz guter Bedingungen auf dem französischen Heimatmarkt verliert der Energieriese Electricité de France EDF weiter Kunden. Zusätzlich gibt es Gegenwind in Großbritannien. Dort belasten den Konzern auch anhaltende Ausfälle einiger Atomkraftwerke. Das erste Halbjahr war somit für die Franzosen herausfordernd. Dennoch spricht das Management am Freitag bei der Zahlenvorlage in Paris von einer "starken Leistung" und belegt das mit gestiegenen Erlösen.

Im Vergleich zum Vorjahr setzte der Konzern in den ersten sechs Monaten mit 36,5 Milliarden Euro 4,3 Prozent mehr um als ein Jahr zuvor. Organisch lag das Wachstum bei 3,7 Prozent. Bereinigt um Einmaleffekte bliebt den Franzosen am Ende ein Überschuss von 1,4 Milliarden Euro. Damit sank das Ergebnis um fast ein Fünftel. Als Begründung führen die Franzosen gestiegene Kosten und Investitionen in die Atomsparte an.

Für das laufende Geschäftsjahr hält der Konzern an seinen Zielen fest: Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll demnach bei 16 bis 16,7 Milliarden Euro liegen. Das Ebitda im ersten Halbjahr lag bei 8,35 Milliarden.

EDF gehört zum großen Teil dem französischen Staat und durchläuft zur Zeit ein Programm, das die Kosten senken soll. Zuletzt wurden Gerüchte laut, Frankreich wolle das Unternehmen von der Börse nehmen. Mit seiner 100-prozentigen Tochter EDF Deutschland mit Sitz in Berlin ist der Konzern auch hierzulande aktiv./knd/kro/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

EDF erwartet erneut höhere Baukosten für AKW Flamanville

FLAMANVILLE (dpa-AFX) - Der französische Energieriese EDF rechnet erneut mit höheren Baukosten für den neuen französischen Atomreaktor in Flamanville am Ärmelkanal. Wegen Problemen an den Schweißnähten ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr