Fresenius ist hoch verschuldet - Mit dem Discounter von Goldman Sachs auf "Nummer sicher" gehen - Zertifikatenews

Donnerstag, 26.03.20 10:45
LED Tafel an Außenbereich eines Gebäudes
Bildquelle: iStock by Getty Images
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Hierzulande haben Top-Manager zuletzt zugegriffen, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

"Allein in den fünf Handelstagen bis zum vergangenen Donnerstag (19. März) gab es in Deutschland 175 Käufe von Vorständen und Aufsichtsräten bei Aktien der eigenen Unternehmen", habe Olaf Stotz, Professor an der Privatuniversität Frankfurt School of Finance & Management, zusammengefasst. "Damit liegen die wöchentlichen Käufe in etwa auf dem Niveau inmitten der Finanzkrise im Oktober 2008." Einer der Käufer sei Vorstandschef von Fresenius (ISIN DE0005785604 / WKN 578560), Stephan Sturm, gewesen. Er habe den Ausverkauf in den vergangenen Tagen immer wieder genutzt, um Papiere einzusammeln. Grundsätzlich dürfte Fresenius kaum von der Coronavirus-Krise direkt betroffen sein, jedoch sei der Konzern hoch verschuldet. Daher sollten Anleger mit einem Discount-Zertifikat (ISIN DE000GA8V4K9 / WKN GA8V4K) von Goldman Sachs auf "Nummer sicher" gehen. (Ausgabe 12/2020) (26.03.2020/zc/n/a)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Advance Auto Parts Provides COVID-19 Business Update

RALEIGH, N.C. – Advance Auto Parts, Inc. (NYSE: AAP), a leading automotive aftermarket parts provider in North America, today provided an update regarding the impact from the novel coronavirus ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13484 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
09.04.20
38,01 EUR
0,48 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr