Marktübersicht

Dax
13.169,00
0,49%
MDax
26.148,00
0,00%
BCDI
141,31
0,00%
Dow Jones
24.651,74
0,58%
TecDax
2.544,00
0,00%
Bund-Future
163,57
0,03%
EUR-USD
1,18
-0,24%
Rohöl (WTI)
57,35
0,35%
Gold
1.255,32
0,20%
04:17 30.08.17

GNW-News: Juniper Systems Limited eröffnet neue Niederlassung in Wels, Österreich

Juniper Systems Limited eröffnet neue Niederlassung in Wels, Österreich

Birgit Krassnitzer wird im Team willkommen geheißen

BIRMINGHAM, Großbritannien, 29. August 2017 (GLOBE NEWSWIRE) -- Juniper Systems Limited verkündete heute die Eröffnung einer neuen Niederlassung in Wels, Österreich.

Ein Foto zu dieser Ankündigung ist unter http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/8a301a1a- 4e2d-4167-846b-e4d66fc1e413 verfügbar

"Da Juniper Systems in den letzten Jahren stetig gewachsen ist, ist auch der Bedarf nach einer Niederlassung gestiegen, mit der wir unsere deutschsprachigen Partner und Kunden in Österreich, Deutschland sowie anderen osteuropäischen Ländern bedienen können", erklärt Simon Bowe, General Manager von Juniper Systems Limited in der Nähe von Birmingham in Großbritannien. "Die außerordentliche Qualität und Robustheit unserer Produkte wird in ganz Europa, im Nahen Osten und in Afrika bekannt. Wir freuen uns darauf, unsere Expansion an weiteren Standorten fortzuführen."

In Folge dieses Wachstums verkündete das Unternehmen auch, dass sich Birgit Krassnitzer dem Juniper-Team als Sales Manager angeschlossen hat und für die deutschsprachigen Kunden in ganz Europa zuständig sein wird.

"Birgit kommt zum genau richtigen Zeitpunkt zu uns und wir sind begeistert, sie hier bei Juniper System Limited im Team begrüßen zu dürfen", so Bowe. "Sie bringt ausgezeichnete Erfahrungen in den Bereichen Vertrieb und Kundenmanagement mit, und sie kennt bereits die Juniper-Produkte von ihrer Zeit bei unserer Schwestergesellschaft HarvestMaster Europe. Wir sind uns sicher, dass sie eine große Bereicherung für das Team sein wird."

Birgit Krassnitzer ist ein erfahrener Sales Manager und kennt sich mit dem Vertrieb komplexer Produkte aus. Nachdem sie ihre Ausbildung an der Tourismusschule in Bad Ischl in Österreich abgeschlossen hat, arbeitete sie für Eurocard Österreich, den Tourismusverband in Wels und für die Ural Motorcycles GmbH in Linz. Während ihrer beruflichen Laufbahn war sie für die Bereiche Vertrieb, Kundenservice, Marketing und die Akquisition von Händlern zuständig.

Im Januar 2015 wechselte Krassnitzer zu HarvestMaster Europe, einer Tochtergesellschaft von Juniper Systems, bei der sie mehr als zwei Jahre im Kundenservice tätig war. Nun schließt sie sich Juniper an und wird im September in Berlin an dem Kongress InterGeo teilnehmen. Krassnitzer spricht fließend Englisch und Deutsch und freut sich schon darauf, Junipers Partner und Kunden kennen zu lernen - vor allem die deutschsprachigen.

Bei der InterGeo in Berlin vom 26.-28. September wird Juniper Systems Limited am Stand C1.010 in Halle 1.1 anzutreffen sein.

Über Juniper Systems Limited Mit Niederlassungen in Logan, Utah, USA, und Birmingham, Großbritannien, entwickelt Juniper Systems robuste tragbare Computer, stellt diese her und bietet Datenerfassungslösungen für extreme Umgebungen an. Seit 1993 bietet Juniper Systems innovative mobile Technologien für Märkte in den Bereichen Geomatik, Industrie, Rohstoffe, Versorgung und öffentliche Dienstleistungen sowie Militär.

Das Foto ist zudem unter www.newscom.com und über AP PhotoExpress verfügbar.

Kontakt: Simon Bowe, General Manager simon@junipersys.com +44 (0) 1527870773 www.junipersys.com Pressekontakt: Barbara Sanner barbara.sanner@completemktg.com +00 1 480 980 0298

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients. The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: Juniper Systems Limited via GlobeNewswire

https://www.junipersys.com



Quelle: dpa


News und Analysen

16.12.17 NEU: boerse.de-Börsenkalender 2018 - jetzt gratis per Post zuschicken lassen
16.12.17 GNW-News: Elemica auf Liste der Top 100 Unternehmen für Lebensmittellogistik
15.12.17 Trump bei Steuerreform praktisch vor der Ziellinie
15.12.17 RATING: Fitch sieht Irlands Banken gesunden - Hochstufung des Landes auf 'A+'
15.12.17 RATING: Auch Fitch sieht in Portugal wieder einen zuverlässigen Schuldner
15.12.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln
15.12.17 Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln
15.12.17 Continental will in wenigen Jahren mit Elektroantrieben Geld verdienen
15.12.17 Kennedy Wilson übernimmt für 45 Millionen € Northbank Apartments mit 124 Einheiten in Dublin, Irland
15.12.17 US-Anleihen: Überwiegend wenig verändert zum Wochenschluss
15.12.17 ROUNDUP: Langjähriger Kölner Airport-Chef Garvens geht
15.12.17 Devisen: Euro weiter unter 1,18 US-Dollar
15.12.17 WDH: S21-Architekt sieht Kosten von Bahnprojekt bei 10 Milliarden Euro
15.12.17 Behörde: Amazon legt Steuerstreit in Italien mit Millionenzahlung bei
15.12.17 Langjähriger Kölner Airport-Chef Garvens geht
15.12.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Wunschzettel für 2018, ein ...
15.12.17 Abdullah bin Zayed ehrt im Rahmen des vierten jährlichen Forums zur Förderung des Friedens in...
15.12.17 ANALYSE-FLASH: RBC Capital senkt Oracle auf 'Sector Perform' - Ziel 51 US-Dollar
15.12.17 Aktien New York: Hoffnung auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln
15.12.17 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend leichte Verluste - Budapest im Plus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8239

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie bricht nach Apple-Gerüchten ein!
  • Kurserholung im Fokus!
  • Was kommt als Nächstes?

Volltextsuche


Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.