Marktübersicht

Dax
12.978,50
0,01%
MDax
26.722,00
-0,04%
BCDI
140,08
0,09%
Dow Jones
24.864,00
0,05%
TecDax
2.820,00
0,45%
Bund-Future
159,62
-0,03%
EUR-USD
1,17
0,21%
Rohöl (WTI)
71,66
-0,14%
Gold
1.296,94
0,15%

Generali Investments: 10 Jahre dynamisches Investieren in die künftigen Topaktien der Eurozone - Fondsnews

Donnerstag, 19.10.17 14:20
Generali Investments: 10 Jahre dynamisches Investieren in die künftigen Topaktien der Eurozone - Fondsnews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Köln (www.fondscheck.de) - Generali Investments, der zentrale Vermögensverwalter der Generali-Gruppe, teilt die Namensänderung des Teilfonds Generali Investments SICAV (GIS) Euro Equity Mid Cap mit, so Generali Investments Europe in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der 2007 aufgelegte Teilfonds konnte innerhalb von zehn Jahren eine Gesamtrendite von 75,16% erreichen. Im Vergleich dazu erzielte der Referenzindex, der MSCI EMU SMID Cap - Net Index, eine Gesamtrendite von gerade einmal 5,85%.

Der neue Name GIS Euro Future Leaders spiegelt das Anlageziel und die Anlagephilosophie des Teilfonds wider: Investitionen in Unternehmen der Eurozone mit den besten Wachstumsaussichten und einer fairen Bewertung, d.h. in die künftigen Top Performer in ihren jeweiligen Märkten.

Eric Biassette, bei Generali Investments verantwortlich für thematische Aktienanlagen und Manager des Fonds GIS Euro Future Leaders seit Auflegung, erläutert: "In diesen zehn Jahren waren wir mit extrem schwierigen und außergewöhnlichen Marktbedingungen konfrontiert. Trotz alledem konnten wir unseren Anlegern eine gute Performance bieten und damit die Qualität unseres Investmentprozesses eindrucksvoll unter Beweis stellen."

Häufig geben Anleger Mid Caps, die am Beginn ihrer Expansion stehen, den Vorzug, denn diese sind weniger stark von der Konjunkturentwicklung und den Marktzyklen abhängig als Large Caps. Auch hängt ihre Börsenperformance stärker von ihrer Fähigkeit zur Umsetzung ihrer Strategie ab. Charakteristisch sind ferner der höhere Gewinn je Aktie und die durchschnittlich niedrigere Volatilität.

Da die Dynamik, die ihrer Performance zugrunde liegt, höchst komplex sein kann, ist es bei solchen Unternehmen, die häufig innerhalb eines einzigen Landes aktiv sind, sehr wichtig, sie und auch ihr Umfeld bestens zu kennen.

Die Anlagestrategie des GIS Euro Future Leaders trägt all diesen Faktoren Rechnung und beruht auf einem robusten Prozess zur Einzeltitelauswahl, der auf Unternehmen fokussiert ist, die ihre Qualität bereits unter Beweis gestellt haben, ein klares und berechenbares Business Model besitzen und zudem das Potenzial haben, sich in ihrem Sektor zu einem Large Cap zu entwickeln. Ein weiterer wesentlicher Faktor ist die Cashflow-Generierung: Die Analyse der Free-Cashflows und die Gespräche mit dem Management zur Klärung ihrer Verwendung spielen eine wichtige Rolle.

Anschließend legt das Team anhand seines Bewertungsmodells und der verfügbaren Daten ein Kursziel für jede Aktie fest und wählt diejenigen Unternehmen aus, deren Wert im Lauf der drei kommenden Jahre deutlich steigen könnte. Auf der Grundlage seiner Bewertungen baut das Team sodann ein Portfolio aus 60 bis 70 Aktien auf, das in der Regel einen niedrigen Portfolioumschlag aufweist. Die Beteiligung an einem Unternehmen wird dann reduziert oder verkauft, wenn das Kursziel erreicht bzw. das Aufwärtspotenzial erschöpft ist oder wenn die Faktoren, auf denen die Anlage beruhte, sich ändern.

Eric Biassette kam 2000 zu Generali Investments und ist dort als Portfoliomanager für Small und Mid Caps verantwortlich. Zuvor war er zehn Jahre lang als Sellside-Analyst bei ING-Barings tätig. Eric ist Mitglied der SFAF (Société Française des Analystes Financiers, französischer Finanzanalystenverband), Absolvent der Ingenieurwissenschaften des Institut National Agronomique Paris-Grignon und besitzt zudem einen Master in Finanzlehre der Universität Paris IX Dauphine. (19.10.2017/fc/n/s)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax fällt weiter zurück - 'Unsicherheit ist zurück'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Schwache Autowerte haben den Dax am Donnerstag belastet. Der deutsche Leitindex gab im frühen Handel um 0,14 Prozent auf 12 958,29 Punkte nach. Am Mittwoch hatten unter ...weiterlesen

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Börsenrally: Amazon-Aktie über 1350 Euro!
  • Sky is the limit!?
  • Jeff Bezos um zwölf Milliarden Dollar reicher!
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr