Gewerkschaft: Noch kein Tarifangebot für Papierindustrie

Dienstag, 19.02.19 18:17
Gewerkschaft: Noch kein Tarifangebot für Papierindustrie
Bildquelle: fotolia.com
HANNOVER (dpa-AFX) - In der ersten Tarifrunde für rund 40 000 Beschäftigte in der Papierindustrie haben die Arbeitgeber nach Gewerkschaftsangaben noch kein Angebot vorgelegt. "Die Geisteshaltung der Arbeitgeber können wir nicht verstehen, denn der Personalmangel lässt sich nicht mit schönen Worten beheben", sagte IG-BCE-Verhandlungsführer Frieder Weißenborn am Dienstag. Der Arbeitgeberverband der Deutschen Papierindustrie verwies auf die deutlich verschlechterte wirtschaftliche Lage und die weit auseinander liegenden Erwartungen beider Seiten.

Die IG BCE fordert ein Lohn-Plus von 5,5 Prozent, eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen und doppelt so viel Urlaubsgeld. Ferner will die Gewerkschaft nach der Tarifrunde Verhandlungen über einen Entgelttarifvertrag. Eine Tariferhöhung in dieser Größenordnung halten die Arbeitgeber als nicht verkraftbar. Die zweite Runde ist für den 5. März geplant./ngu/DP/fba



Quelle: dpa


News und Analysen

ROUNDUP 2: Italien schließt sich Chinas umstrittener "Seidenstraße" an

(Neu: Reaktion des EU-Kommissars Günther Oettinger, Besuch in Monaco)ROM (dpa-AFX) - Italien hat sich trotz Bedenken wichtiger EU-Partner als erstes der großen G7-Industrieländer dem chinesischen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10893