Glasfaser-Direktanschlüsse: Vodafone ändert Strategie

Donnerstag, 26.11.20 09:10
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Vodafone will sich beim Glasfaser-Ausbau in Deutschland künftig stärker auf die Aufrüstung der eigenen Kabel-Netze konzentrieren. Ein Firmensprecher bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der "Rheinischen Post". "Wir werden künftig Teile unserer bisherigen Glasfaseraktivitäten umwidmen und sie ins Kabelnetz einbringen."

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben ...

Im Gegenzug fährt Vodafone die Anwerbung neuer Glasfaser-Versorgungsgebiete bei seinen Programmen "GigaGemeinde" und "GigaGerwerbe" zurück, bei denen die Glasfaserleitungen bis hin zum Kunden verlegt werden. Man fokussiere sich in diesem Bereich darauf, den Auftragsbestand für 150 000 Haushalte und 23 000 Unternehmen abzuarbeiten. "Hier wollen wir über die nächsten 15 Monate vor allem fertig bauen, was uns aufgetragen ist." Neue Glasfaserprojekte sollen "vor allem im Bereich geförderter Gemeindeprojekte sowie Gewerbegebiete auf Basis großer Kundennachfrage" akquiriert werden.

Mit dem Strategiewechsel reagiert Vodafone auch auf die Bedürfnisse der Kunden, die über das TV-Kabel ins Internet gebracht werden. Zwar bietet hier Vodafone maximale Geschwindigkeiten von einem Gigabit pro Sekunde an, die aber in etlichen Fällen nicht durchgehend zur Verfügung gestellt werden können. Insbesondere zu den Spitzenzeiten am Abend hat der Provider Schwierigkeiten, die hohe Bandbreite flächendeckend zur Verfügung zu stellen. Das deutet auf Engpässe im Backbone-Netzwerk hin, die mit einem gezielten Glasfaser-Ausbau beseitigt werden könnten.

"Dem Bandbreitenhunger wollen wir mit Investitionen gerecht werden", zitiert die "Rheinische Post" einen Vodafone-Sprecher. "Dafür widmen wir künftige Teile unserer bisherigen Glasfaseraktivitäten jetzt um./chd/DP/mis



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Biden-Sprecherin: Vereidigung am Kapitol wichtiges Bild

WASHINGTON (dpa-AFX) - Trotz der angespannten Sicherheitslage nach der Erstürmung des US-Kapitols hält das Team des künftigen US-Präsidenten Joe Biden an der Vereidigung im Freien vor dem Parlamentsgebäude ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15642 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
17.01.21
15,01 EUR
-0,27 %
Datum :
17.01.21
20,70 EUR
-0,10 %
Datum :
17.01.21
1,43 EUR
0,00 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr