Goldpreis in Euro
WKN: 965515 ISIN: XC0009655157 Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
1.379,90 EUR
Veränderung:
25,77 EUR
Veränderung in %:
1,72 %
weitere Analysen einblenden

Gold: Ausbruch aus Dreiecksformation - Chartanalyse

Freitag, 19.07.19 09:00
Gold: Ausbruch aus Dreiecksformation - Chartanalyse
Bildquelle: Fotolia
Zürich (www.aktiencheck.de) - Eine erste dynamische Erholungbewegung hatte den Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) bis Februar über den Widerstand bei 1.326 USD und auf ein neues Verlaufshoch bei 1.346 USD geführt, ehe eine volatile Korrektur einsetzte, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Diese sei von der Käuferseite an der Unterstützung bei 1.265 USD abgebremst worden. Anfang Juni sei der Ausbruch über eine kurzfristige Abwärtstrendlinie erfolgt, der eine starke Kaufwelle entfacht habe. Diese habe den Kurs des Edelmetalls innerhalb weniger Tage bis an den Widerstand bei 1.433 USD getrieben. Auf diesem Niveau sei es zu einem Rücklauf an die Haltemarke bei 1.390 USD gekommen. Seither habe Gold oberhalb der Marke in einer Dreiecksformation seitwärts gependelt. Im gestrigen Handel hätten die Käufer den Widerstand bei 1.433 USD mit Erfolg attackiert und das Edelmetall auf ein neues Jahreshoch getrieben.

Ausblick: Der Goldpreis habe mit dem gestrigen Ausbruch die Weichen für weiter steigende Notierungen gelegt. Dennoch würden einige starke Hürden auf die Käuferseite warten.

Die Long-Szenarien: Sollte das Edelmetall oberhalb von 1.433 USD verbleiben, wäre der Ausbruch in Trendrichtung gelungen. In der Folge dürfte der Wert zügig bis 1.465 USD und darüber bereits an das mittelfristige Ziel bei 1.487 USD laufen. An dieser markanten Barriere könnte allerdings eine deutliche Korrektur erfolgen. Ein Kurssprung über 1.487 USD würde dagegen weiteres Aufwärtspotenzial bis 1.510 USD generieren.

Die Short-Szenarien: Misslinge dagegen der Anstieg über 1.433 USD, indem der Wert wieder unter diese Marke und anschließend auch unter die 1.410 USD-Marke zurücksetze, wäre ein Test der Unterseite der Formation bei 1.390 USD zu erwarten. Gelinge es der Käuferseite dort nicht, den Aufwärtstrend zu reaktivieren, könnte ein Bruch der Marke einen Ausverkauf bis 1.366 und 1.346 USD nach sich ziehen. (19.07.2019/ac/a/m)



Quelle: ac


PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Gold erreicht Jahreshoch

Paris (www.aktiencheck.de) - Im Mai startete der Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) die zweite große Kaufwelle einer übergeordneten Aufwärtstrendbewegung und erreichte zunächst die Hürde ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 111

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
In Kürze rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr