Goldpreis in Euro
WKN: 965515 ISIN: XC0009655157 Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
1.202,92 EUR
Veränderung:
-0,80 EUR
Veränderung in %:
-0,06 %
weitere Analysen einblenden

Gold: Bullen müssen sich in Acht nehmen

Freitag, 01.03.19 09:36
Gold: Bullen müssen sich in Acht nehmen
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Nach dem bullishen Ausbruch über den Widerstand bei 1.236 USD zog der Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) in den vergangenen Monaten in einer dynamischen Aufwärtsbewegung über die Hürden bei 1.295 und 1.310 USD an, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Ende Januar sei bereits das Kursziel bei 1.326 USD erreicht worden. Dort habe eine kurzfristige Korrektur eingesetzt, die von der Käuferseite im Bereich von 1.310 USD wieder aufgefangen worden sei. Ausgehend von der auf diesem Niveau verlaufenden Aufwärtstrendlinie habe sich Mitte Februar eine weitere Kaufwelle in Gang gesetzt, die über die 1.326 USD-Marke und bis 1.346 USD geführt habe. Allerdings sei es zuletzt auf diesem Niveau zu einer weiteren Gegenbewegung gekommen, die unter die 1.326 USD-Marke zurückgeführt und gestern die mittelfristige Aufwärtstrendlinie durchbrochen habe.

Ausblick: Der Aufwärtstrend bei Gold könnte in den nächsten Tagen eine korrektive Pause einlegen. Ein Bruch der Trendlinie habe den Startschuss für eine Gegenbewegung geliefert.

Die Long-Szenarien: Nachdem der übergeordnete Aufwärtstrend weiter intakt sei, wäre nach dem Rückfall unter 1.315 USD zunächst nur mit einer Korrektur bis 1.310 USD und darunter bis auf 1.295 USD zu rechnen. Ausgehend von dieser Unterstützungszone könnte bereits die nächste Rallystufe gezündet werden und Gold erneut über 1.326 USD ausbrechen. Oberhalb dieses Widerstands stünde eine Kaufwelle bis 1.346 USD und schließlich bis 1.366 USD an. Mittelfristig könnte der Wert oberhalb von 1.366 USD sogar bis 1.400 USD steigen.

Die Short-Szenarien: Doch mit dem Unterschreiten der Trendlinie habe sich die Situation beim Edelmetall eingetrübt. Allerdings wäre erst ein Bruch der 1.295 USD-Marke bearish zu werten und dürfte einen Ausverkauf bis 1.265 USD nach sich ziehen. Sollten die Käufer diese Marke ebenfalls nicht verteidigen, stünde bereits ein Kursrutsch bis 1.236 USD an. (01.03.2019/ac/a/m)



Quelle: ac


PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie auf Allzeithoch-Niveau!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr