Goldpreis legt deutlich zu

Montag, 04.01.10 10:47
Goldpreis legt deutlich zu
Bildquelle: iStock by Getty Images

New York (aktiencheck.de AG) - Der Goldpreis ist deutlich fester ins neue Jahr gestartet. Aktuell verteuert sich der Januar-Future für eine Unze an der Terminbörse NYMEX um 14,9 Dollar auf 1.109,70 Dollar. Im vergangenen Jahr hatte der Goldpreis im Zuge der Auswirkungen der internationalen Finanzkrise sowie steigender Inflationsängste immer neue Höchststände erreicht und war zeitweise über die Marke von 1.200 Dollar je Feinunze geklettert. Vereinzelte Käufe einiger Zentralbanken hatten für zusätzliche Nachfrage bei dem als Krisenwährung beliebten Edelmetall gesorgt. In den vergangenen Monaten hatte Gold jedoch unter Gewinnmitnahmen zu leiden und war zeitweise unter die Marke von 1.100 Dollar gerutscht. Bei Silber verteuern sich aktuell die Notierungen des Januar-Futures an der Terminbörse NYMEX um 4 Cents auf 16,87 Dollar je Feinunze. (04.01.2010/ac/n/m)



Quelle: ac


News und Analysen

Johnson sichert Thomas-Cook-Urlaubern Regierungshilfe zu

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Premierminister Boris Johnson hat den gestrandeten Urlaubern des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook die Hilfe seiner Regierung versprochen. "Wir werden ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12774

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +440% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr