Großbank NatWest rechnet bei Kreditausfällen nicht mehr mit dem Schlimmsten

Freitag, 30.10.20 08:51
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
LONDON (dpa-AFX) - Die britische Großbank NatWest (früher Royal Bank of Scotland) sieht wie die Konkurrentin Lloyds beim Blick auf coronabedingte Kreditausfälle eine leichte Entspannung. Bei der Risikovorsorge für mögliche Kreditausfälle im laufenden Jahr werde jetzt mit einem Wert am unteren Ende der im Sommer in Aussicht gestellten Spanne von 3,5 bis 4,5 Milliarden Pfund gerechnet, teilte die seit der Finanzkrise verstaatlichte Bank am Freitag in London mit. 2019 hatte dieser Posten das Ergebnis nur mit knapp 700 Millionen Pfund belastet.

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben ...

Im dritten Quartal habe die Risikovorsorge nur noch bei 254 Millionen Pfund gelegen und damit nur noch etwas mehr als vor einem Jahr und deutlich weniger als die zwei Milliarden Pfund im zweiten Quartal. Experten hatten mit einer höheren Belastung gerechnet. Unter dem Strich stand im dritten Quartal ein Gewinn von 61 Millionen Pfund (67 Mio Euro) nach einem Verlust von 315 Millionen Pfund im Vorjahresquartal. Damals hatte eine hohe Schadenszahlung im Skandal um zu Unrecht verkaufte Restschuldversicherungen die Bank mal wieder in die Verlustzone gedrückt./zb/eas/jha/



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Mutmaßliche Helfer von Ex-Wirecard-Manager Marsalek festgenommen

WIEN (dpa-AFX) - Im Zusammenhang mit dem Wirecard -Skandal sind zwei mutmaßliche Fluchthelfer von Ex-Manager Jan Marsalek in Österreich festgenommen worden. Dabei handele es sich um einen ehemaligen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15698 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
25.01.21
0,39 EUR
-0,77 %
Datum :
25.01.21
1,75 EUR
0,29 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr