Großer Sparplan-Check: Die besten globalen Aktienfonds - Fondsnews

Dienstag, 13.02.18 14:44
Großer Sparplan-Check: Die besten globalen Aktienfonds - Fondsnews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Wien (www.fondscheck.de) - Im fünften Teil des großen Sparplan-Checks hat FONDS professionell ONLINE globale Aktienfonds unter die Lupe genommen, so die Experten von "FONDS professionell".

Wie die besten Portfolios abgeschnitten hätten und wie sich die jeweiligen Fondsmanager derzeit positionieren würden, habe die Redaktion aufgearbeitet.

Sei die mehrjährige Rally am Aktienmarkt zu Ende? Oder würden die Börsenbullen nur kurz Luft holen? Weil die rekordniedrigen Zinsen die Bewertungen in immer höhere Sphären getrieben hätten, würden sich wohl etliche Marktteilnehmer zurzeit genau diese Frage stellen.

Auch wenn ein Blick in die Glaskugel unmöglich bleibe: Wer sich vor zehn Jahren per Sparplan für ein global investierendes Aktienportfolio entschieden habe, dürfe sich heute zu den klaren Gewinnern zählen: Seit Anfang 2008 habe man in dieser Fondskategorie mit monatlich 100 Euro im Mittel rund 6.383 Euro dazu verdient. 7,9 Prozent per annum hätten die Portfolios damit durchschnittlich abgeworfen.

Allerdings gebe es bei den Anlagevehikeln himmelweite Unterschiede: Unglücksraben, die sich für den schlechtesten Fonds aus der Anlageklasse "Aktienfonds global" entschieden hätten, lägen heute gerade einmal knapp 600 Euro im Plus. Dagegen habe der Klassenbeste Plansparern zu den eingezahlten 12.000 Euro ein geldwertes Extra in Höhe von 10.297 Euro beschert. Das verdeutliche einmal mehr, wie wichtig richtige Fondsauswahl gleich zu Beginn sei.

FONDS professionell ONLINE habe die jüngste Sparplan-Wertentwicklungsstatistik des Branchenverbands BVI per 31. Dezember 2017 unter die Lupe genommen: Die Experten würden im fünften Teil ihrer Serie nicht nur zeigen, was Anleger bei einer monatlichen Einzahlung von jeweils 100 Euro auf zehn Jahre gerechnet mit den besten Portfolios der Kategorie "Aktienfonds global" hätten verdienen können. Auch, wie die Manager die renditestärksten Aktien-Produkte derzeit aufgestellt hätten.

Was sei aus monatlich 100 Euro in zehn Jahren geworden? Diese globalen Aktienfonds hätten Anlegern laut Sparplan-Daten des BVI am meisten Geld eingebracht.

Platz 1: Deutsche AM Smart Industrial Technologies (ISIN DE0005152482 / WKN 515248)
Die Deutsche Asset Management stelle mit dem Deutsche AM Smart Industrial Technologies das ertragreichste Portfolio der letzten zehn Jahre. Aus 12.000 Euro seien in diesem Zeitraum satte 22.297 Euro geworden. Das knapp 500 Millionen Euro schwere Anlagevehikel setze zu 18 Prozent auf Titel aus der Luftfahrt- und Rüstungsindustrie. Die größte Einzelposition sei aber der Industriekonzern Siemens.

Platz 2: Allianz Strategiefonds Wachstum Plus - I - EUR (ISIN DE0009797316 / WKN 979731)
Mit dem Allianz Strategiefonds Wachstum Plus - I - EUR finde sich ein weiteres Produkt aus dem Frankfurter Haus in diesem Top-Ten-Ranking. Dank Apple, Microsoft und Co. hätten Sparplan-Investoren hier in zehn Jahren 10.286 Euro dazu verdienen können.

Platz 3: UniFavorit: Aktien (ISIN DE0008477076 / WKN 847707)
Der UniFavorit: Aktien wiege knapp 2,13 Milliarden Euro und habe Anlegern, die in den letzten zehn Jahren monatlich 100 Euro in das Portfolio eingezahlt hätten, ein ansehnliches Plus von 10.064 Euro beschert. Das Fondsmanagement investiere zu 23 Prozent in Finanztitel.

Platz 4: Allianz Strategiefonds Wachstum Plus - A - EUR (ISIN DE0009797274 / WKN 979727)
Allianz Global Investors sei bei diesem Ranking mit dem Allianz Strategiefonds Wachstum Plus - A - EUR abermals vertreten. Informationstechnologien und Finanztitel stünden bei Fondsmanager Karsten Niemann ganz oben auf der Agenda. Anleger würden seinem Investmentgeschick bei dieser Rechnung 9.191 Euro als Extra-Geld verdanken.

Platz 5: iShares DJ Global Titans 50 (ISIN DE0006289382 / WKN 628938)
Mit dem iShares DJ Global Titans 50 finde sich auch ein passives Produkt in der Top-Ten-Liste der besten Sparpläne in der Kategorie "Aktienfonds global". Der ETF setze zu über 43 Prozent auf IT/Telekommunikation. So seien beispielsweise Apple und Microsoft die derzeit größten Einzelpositionen im Portfolio. Sparplan-Anlegern habe das innerhalb von zehn Jahren 9.099 Euro eingebracht.

Platz 6: Fondis - A - EUR (ISIN DE0008471020 / WKN 847102)
In den Top-Holdings des Fondis - A - EUR von Allianz Global Investors seien die Bereiche IT/Telekommunikation und Finanzen stark vertreten. Zu über zwei Prozent setze Fondsmanager Magnus Weis etwa auf Apple. Damit sei für Sparplan-Anleger aus den eingezahlten 12.000 Euro in zehn Jahren 20.875 Euro geworden.

Platz 7: Allianz Interglobal (ISIN DE0008475070 / WKN 847507)
Der Allianz Interglobal habe bei dieser Beispielrechnung 8.848 Euro als Investorenlohn erwirtschaftet. Um das zu erreichen, habe Fondsmanager Christian Schneider zu einem großen Teil Finanztitel in seinem Portfolio.

Platz 8: terrAssisi Aktien I AMI (ISIN DE0009847343 / WKN 984734)
Der terrAssisi Aktien I AMI von Ampega schaffe es ebenfalls in diesem Ranking unter die Spitzenplätze. Anleger, die seit zehn Jahren in das Produkt monatlich 100 Euro einbezahlt hätten, dürften sich heute über eine Geldvermehrung von 8.722 Euro freuen. Das Fondsmanagement setze bei seinen größten Positionen ebenfalls auf die Branche Industrie und sei beispielsweise in die Union Pacific Railroad, eine der großen Eisenbahngesellschaften im Westen der Vereinigten Staaten, investiert.

Platz 9: Warburg Value Fund (ISIN LU0208289271 / WKN A0DN3A)
Der 480 Millionen Euro schwere Warburg Value Fund habe Sparplan-Investoren im Zeitraum von zehn Jahren 8.672 Euro eingebracht. Das Fondsmanagement setze bei seiner Einzeltitel-Auswahl zu 28 Prozent auf die Branche Industrie. Das kanadische Bergbauunternehmen Sherritt International zähle hier zu den größten Positionen.

Platz 10: Convest 21 VL (ISIN DE0009769638 / WKN 976963)
8.651 Euro zusätzlich habe der Convest 21 VL Anlegern eingebracht, die in den vergangenen zehn Jahren monatlich 100 Euro in das Portfolio eingezahlt hätten. Um das zu erreichen, setze Allianz-GI-Fondsmanager Magnus Weis zu 18,9 Prozent auf die Branche Informationstechnologie. In den Top-Holdings würden sich auch Branchengiganten wie Apple und Microsoft finden. (News vom 12.02.2018) (13.02.2018/fc/n/s)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP: SPD-Chefin will 'Bürgergeld' ohne Gängelung anstelle von Hartz IV

BERLIN (dpa-AFX) - In der Debatte um die Zukunft von Hartz IV hat SPD-Chefin Andrea Nahles ihre Forderung nach einer Ablösung des umstrittenen Systems konkretisiert. "Die neue Grundsicherung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 4872

Titel aus dieser Meldung

Datum :
16.11.18
141,26 EUR
1,29 %
Datum :
16.11.18
109,93 EUR
0,01 %
Datum :
18.11.18
35,33 EUR
0,15 %
Datum :
16.11.18
77,79 EUR
0,17 %
Datum :
15.11.18
301,88 EUR
-0,28 %
Datum :
16.11.18
54,92 EUR
-0,02 %
Datum :
16.11.18
1.473,96 EUR
0,44 %
Datum :
16.11.18
28,55 EUR
0,00 %
Datum :
16.11.18
314,91 EUR
-0,04 %
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr