Grundsätze für verantwortungsbewusstes Bankgeschäft unterzeichnet

Sonntag, 22.09.19 20:06
Grundsätze für verantwortungsbewusstes Bankgeschäft unterzeichnet
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT/NEW YORK (dpa-AFX) - Mehrere deutsche Kreditinstitute haben sich zu Grundsätzen für ein nachhaltiges Bankensystem bekannt. Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing sagte anlässlich der Unterzeichnung der Leitlinien während der Generalversammlung der Vereinten Nationen am Sonntag: "Klimaschutz muss für uns Priorität haben - und das drückt sich aus durch die Art und Weise, wie wir Kredite vergeben, durch die von uns angebotenen Produkte und durch unsere Richtlinien."

Zu den Unterzeichnern zählen auch die Commerzbank , die Bochumer GLS Bank und die Landesbank Baden-Württemberg. Die Grundsätze für ein verantwortungsbewusstes Bankgeschäft (Principles for Responsible Banking) stammen von der Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms und sollen einen Rahmen für nachhaltige Entwicklung des Bankensektors schaffen. Die Branche soll demnach maßgeblich dazu beitragen, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. An diesem Montag beginnt in New York der UN-Klimagipfel.

Die Deutsche Bank wird laut eigenen Richtlinien aus dem Jahr 2016 beispielsweise nicht mehr länger den Bau neuer Kohlekraftwerke sowie neuer Bergbauprojekte für die Förderung von Kraftwerkskohle finanzieren. Zudem will das Institut sein vorhandenes Engagement im Kohlebergbau bis 2020 um 20 Prozent reduzieren und kommt dabei nach eigenen Angaben schneller voran.

"Wir als Deutsche Bank begrüßen es sehr, dass der Klimaschutz nun oben auf der gesellschaftlichen und politischen Agenda steht", sagte Sewing. Um das Klima wirksam zu schützen, brauche es auch internationale, möglichst weltweite Initiativen. "Als global agierende Bank sehen wir es als eine unserer wichtigsten Aufgaben an, Unternehmen weltweit bei ihrer Transformation zu einem klimafreundlicheren Wirtschaften zu unterstützen", sagte der Vorstandschef./mar/DP/he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP: Bäckereicafés dürfen den ganzen Sonntag Brötchen verkaufen

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Kunden können sich mit dem Kauf ihrer Sonntagsbrötchen in Zukunft Zeit lassen. Bäckereien dürfen sie nach höchstrichterlichem Urteil auch außerhalb der vorgeschriebenen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13184

Titel aus dieser Meldung

Datum :
17.10.19
7,14 EUR
0,31 %
Datum :
17.10.19
5,37 EUR
0,24 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr