E.ON Aktie
WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999
aktueller Kurs:
9,66 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,02 %
weitere Analysen einblenden

HSBC: E.ON "buy"

Dienstag, 22.01.19 09:25
HSBC: E.ON "buy"
Bildquelle: iStock by Getty Images
LONDON (dpa-AFX) - Die britische Investmentbank HSBC hat Eon von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 10,20 auf 10,50 Euro angehoben. Die Perspektiven für den Versorger dürften im zweiten Halbjahr endlich klar zutage treten, schrieb Analyst Adam Dickens in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dann sollten infolge des Innogy-Deals mit RWE im März 2018 verstärkt die attraktiven Eigenschaften der neuen Eon ins Blickfeld rücken und eine Neubewertung der Aktie auslösen. Eon dürfte letztlich strukturelle Stabilität über mehrere Jahre mit Gewinn- und Dividendenwachstum verbinden./tih/ck

Veröffentlichung der Original-Studie: 22.01.2019 / 06:18 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 22.01.2019 / 07:08 / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Heute im Blickfeld: E.ON-Aktie

In den vergangenen zehn Jahren weist das Papier von E.ON einen Kursrückgang von im Schnitt -9,3% p.a. aus. Ein Investment in Höhe von ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 55

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr