Habeck: Regierung humpelt bei Klimaschutz hinterher

Sonntag, 21.07.19 17:50
Habeck: Regierung humpelt bei Klimaschutz hinterher
Bildquelle: Fotolia
BERLIN (dpa-AFX) - Grünen-Chef Robert Habeck hat der Bundesregierung in der Klimapolitik Untätigkeit vorgeworfen. Niemand glaube mehr an die Zukunftsfähigkeit fossiler Energieträger, die Autoindustrie nicht, die Energieindustrie schon lange nicht mehr. "Die Einzige, die die Hände in den Schoß legt, ist die Bundesregierung", sagte Habeck am Sonntag im ZDF-Sommerinterview. Zur Ankündigung der Regierung, nach der Sommerpause konkrete Klimaschutzpläne vorzulegen, sagte er: "Damit humpelt sie der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung hinterher".

Der Grünen-Chef bekräftigte die Forderung seiner Partei nach einem CO2-Preis. Auch in der Bundesregierung wird darüber diskutiert. "Wir müssen die Vergangenheit teurer machen und die Zukunft günstiger", sagte Habeck mit Blick auf die Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle oder Öl. Die Mehrkosten könne man den Bürgern zurückerstatten über eine Reduzierung des Strompreises und über eine direkte Auszahlung. Er sei sich sicher, dass die Koalitionsparteien im September etwas Ähnliches vorschlagen würden, nur seien sie dann wieder zu spät./jr/DP/he



Quelle: dpa


News und Analysen

Probleme im Bahnverkehr nach heftigen Gewittern auch am Montag

BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den heftigen Gewittern vom Sonntag über Teilen Mittel- und Süddeutschlands müssen sich Bahnpendler auch noch am Montag auf Probleme einstellen: Die Aufräum- ...weiterlesen

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr