Handelskommissarin: EU wird USA neue Zölle auferlegen - Boeing im Fokus

Freitag, 18.10.19 14:49
Handelskommissarin: EU wird USA neue Zölle auferlegen - Boeing im Fokus
Bildquelle: fotolia.com
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission will als Reaktion auf neue Strafzölle der USA Gegenmaßnahmen ergreifen. Konkrete Beschlüsse gab es dazu am Freitag noch nicht. "Wir bedauern, dass die Vereinigten Staaten sich dazu entschieden haben, mit Zöllen voranzuschreiten", sagte EU-Handelskommissarin Cecila Malmström in einer Stellungnahme am Freitag in Brüssel.

"Dieser Schritt lässt uns keine andere Wahl, als zu gegebener Zeit unsere eigenen Zölle im Fall Boeing durchzusetzen, in dem ein Verstoß der USA gegen WTO-Regeln festgestellt wurde", fügte sie hinzu. WTO ist die Abkürzung für die Welthandelsorganisation.

Die USA hatten die Zölle Anfang Oktober als Vergeltung für rechtswidrige EU-Subventionen für den Flugzeugbauer Airbus angekündigt. Am Freitag traten Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf zahlreiche Produkte aus Europa in Kraft.

Die EU bekamen in einem ähnlichen Verfahren um Subventionen für den US-Luftfahrtkonzern Boeing Recht. Die EU könnte daher im kommenden Jahr ebenfalls Strafzölle in ähnlicher Höhe erheben. Die WTO-Entscheidung dazu wird aber erst 2020 fallen.

Malmström betonte, die gegenseitige Auferlegung von Zöllen nutze langfristig niemandem. Die EU bleibe verhandlungsbereit mit dem Ziel, eine ausgewogene Vereinbarung auszuhandeln, die mit der WTO im Einklang stehe./brd/DP/stw



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Aktien Frankfurt: Konjunkturzuversicht und Post-Zahlen schieben den Dax an

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gute Geschäftszahlen der Deutschen Post und von Infineon sowie erfreuliche Wirtschaftsdaten haben dem Dax am Dienstag Gewinne beschert. Nach zwei eher verhaltenen Handelstagen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13687

Titel aus dieser Meldung

Datum :
12.11.19
135,06 EUR
1,69 %
Datum :
12.11.19
329,05 EUR
4,11 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr