Hannover Rück schafft Milliardengewinn trotz Großschäden

Dienstag, 05.02.19 07:53
Hannover Rück schafft Milliardengewinn trotz Großschäden
Bildquelle: fotolia.com
HANNOVER (dpa-AFX) - Der weltweit viertgrößte Rückversicherer Hannover Rück hat 2018 trotz hoher Großschäden wieder einen Milliardengewinn geschafft. Der Überschuss liege nach vorläufigen Zahlen bei 1,05 Milliarden Euro, teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Dienstag in Hannover mit. Ein Jahr zuvor hatten eine Hurrikan-Serie in den USA und zwei Erdbeben in Mexiko aufs Ergebnis gedrückt, das nur dank des Verkaufs großer Aktienbestände 959 Millionen Euro erreicht hatte. Für das laufende Jahr hat Vorstandschef Ulrich Wallin weiterhin einen Überschuss von 1,1 Milliarden Euro im Auge.

Bei der Vertragserneuerung im Schaden- und Unfallgeschäft konnte die Hannover Rück zum Jahreswechsel mit Erstversicherungsunternehmen wie Allianz und Axa leichte Preiserhöhungen durchsetzen. Dabei weitete das Unternehmen sein Geschäft deutlich aus. Bereinigt um Währungskurse wuchs das Prämienvolumen um 15,4 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro./stw/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Procter & Gamble Brings Relief to Residents Affected by Nebraska Flooding with P&G Product Kits and Tide Loads of Hope Laundry Services

– Procter & Gamble This press release features multimedia. View the full release here: https://www.businesswire.com/news/home/20190323005003/en/ Procter ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10889