Helaba steigert Gewinn deutlich - Vorsichtiger Ausblick

Donnerstag, 03.03.22 10:37
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem kräftigen Gewinnsprung 2021 plant die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) für dieses Jahr etwas vorsichtiger. "Vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges und der aktuell sehr hohen Unsicherheiten in Bezug auf mögliche Zweit- und Drittrundeneffekte sehen wir (...) von einer konkreten Ergebnisprognose ab", sagte der Vorstandsvorsitzende der drittgrößten Landesbank Deutschlands, Thomas Groß, am Donnerstag.

GRATIS anfordern:
Börsenkalender 2023 als Wandposter!


Im vergangenen Jahr knüpfte das Institut an das Ergebnisniveau von vor der Pandemie an. Vor Steuern standen 569 Millionen Euro Gewinn in den Büchern - nach 223 Millionen Euro im Jahr 2020. Der Überschuss verdreifachte sich fast von 177 Millionen auf 501 Millionen Euro.

"Das Ergebnisziel der Bank für 2022 bewegt sich im Rahmen der mittelfristigen Zielsetzung", sagte Groß. Der Vorstand hatte das Ziel ausgegeben, in den kommenden Jahren jährlich einen Vorsteuergewinn von mindestens 500 Millionen Euro zu erzielen. Ebenfalls 500 Millionen Euro ist die Zielgröße beim Provisionsergebnis, das sich zum Beispiel aus Einnahmen der Landesbank als Dienstleister für Sparkassen in Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg speist. Hier erreichte die Helaba im vergangenen Jahr 485 Millionen Euro./ben/DP/eas



Quelle: dpa-AFX


Eine echte Pflichtlektüre: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...