INDEX-FLASH: Angst vor Coronavirus wirft Dax und Eurostoxx weit zurück

Montag, 24.02.20 09:33
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Coronavirus-Epidemie kommt näher und sorgt am europäischen Aktienmarkt zu Wochenbeginn für massiven Verkaufsdruck. In Frankfurt rutscht der Dax um rund 400 Punkte ab und fällt damit unter die mittelfristige 50-Tage-Linie sowie die Marke von 13 200 Punkte zurück. Er sackt wie auch der EuroStoxx 50 um 3 Prozent ab.

"Spätestens nach den Entwicklungen über das Wochenende in Sachen Coronavirus dürfte auch dem letzten Anleger klar geworden sein, dass es zu früh war, das Thema abzuhaken und die negativen wirtschaftlichen Effekte als eingegrenzt und vernachlässigbar zu erachten", erklärte Marktanayst Milan Cutkovic von AxiTrader. Die Epidemie rückt näher: Nach der rasanten Ausbreitung in Italien hat inzwischen auch Griechenland erste Maßnahmen getroffen./ag/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Transcat, Inc. Provides Business Update Due to COVID-19

ROCHESTER, N.Y. – Transcat, Inc. (Nasdaq: TRNS) (“Transcat” or the “Company”), a leading provider of accredited calibration, repair, inspection and laboratory ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13278 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
30.03.20
9.642,62
0,10 %
Datum :
30.03.20
2.699,82
-0,21 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr