Kering-Aktie: Reicht das?

Freitag, 10.01.20 09:24
Kering-Aktie: Reicht das?
Bildquelle: Unternehmensbild: Nestlé
In den vergangenen zehn Jahren weist das Papier von Kering einen deutlichen Kursaufschlag von im Schnitt +19,3% pro Jahr aus. Eine Kapitalanlage in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 58.183 Euro geklettert. Gleichzeitig ist das Anlage-Risiko angesichts der Verlust-Ratio* von 1,98 als hoch einzustufen. Doch qualifiziert sich das Kering-Papier nach den strengen Regeln im boerse.de-Aktienbrief als Champion? Sie sollten wissen:

Champions-Aktien verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und kontinuierlichere Kursaufschläge bei merklich niedrigeren Kursrückschlägen als 99,9% aller weltweit börsennotierten Aktien. Aus dem umfangreichen boerse.de-Pool von über 30.000 Aktien verdienen zum Beispiel lediglich 100 die Auszeichnung „Champion“. Erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt – klicken Sie hier…

Das folgende Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen der Kering-Aktie über verschiedene Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der senkrechten Achse das Verkaufsjahr dargestellt.


Langfristig trennt sich die Spreu vom Weizen: Während die 100 Champions-Aktien aus dem boerse.de-Aktienbrief in der Zehn-Jahres-Betrachtung Kursrenditen von durchschnittlich +17,6% verbuchen, entwickelte sich ein Investment in Kering zwar besser, jedoch bei eindeutig erhöhtem Risiko. Deshalb: Sichern Sie sich jetzt den boerse.de-Aktienbrief kostenfrei und profitieren Sie wie bereits tausende Anleger von den konkreten Aktien-Empfehlungen. Klicken Sie hier…

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...


Quelle: boerse.de

News und Analysen

Netflix mit starkem Nutzerwachstum - aber verhaltenem Ausblick

LOS GATOS (dpa-AFX) - Der Streaming-Riese Netflix hat dank Serien- und Filmhits wie "The Witcher" oder "The Irishman" zum Jahresende überraschend viele neue Kunden angelockt. Insgesamt stieg ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14715

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr