Infineon-Aktie moderat im Minus

Infineon-Aktie moderat im Minus
NEU: Börsenkalender 2022 (A1) - gratis per Post ...

Das Rekordhoch an der Börse stammt vom 27.06.2000 bei einem Kurs von 82,6 Euro und liegt damit in weiter Ferne. Im Vergleich zu den Branchen-Pendants (Tech) rangiert die Aktie von Infineon heute im Mittelfeld (Philips Electronics (+2,6%), Gigaset (-0,3%), Siemens (-2,7%)). Auch in den vergangenen sechs Monaten liegt die Aktie von Infineon (+19,6%) im Mittelfeld unter den Branchen-Pendants: Sony (+32,4%), Ametek (+9,8%), Leoni (-29,3%). Aktuell steht bei der Aktie von Infineon ein Kursverlust im Vergleich zum Niveau des Vortages von -1,9% auf der Anzeigetafel. Beim Vergleichsindex Dax steht ein Verlust in Höhe von -1,0% auf dem Kurszettel, damit entwickelt sich die Infineon-Aktie schlechter. Dabei steuert das Papier von Infineon zurzeit -9,3 Punkte auf die gesamte Punkteveränderung (-158,7) des Dax bei. Mit diesem Kursabschlag zählt die Infineon-Aktie bislang zu den Verlierern des Tages im Dax – lediglich 6 Papiere verbuchen einen höheren Kursabschlag. Die Aktie von Infineon startete heute bei 39,64 Euro in den Handel und verbuchte am Vortag bei moderaten Umsätzen einen Kursgewinn in Höhe von +2,2%. Auf Dekadensicht weist die Aktie von Infineon einen massiven Kurszuwachs von im Schnitt +20,2% pro Jahr aus. Eine Kapitalanlage in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 63.021 Euro gestiegen. Gleichzeitig ist das Anlage-Risiko aufgrund der Verlust-Ratio* von 2,45 als hoch einzuordnen. Doch qualifiziert sich das Infineon-Papier nach den strengen Regeln im boerse.de-Aktienbrief als Champion? Sie sollten wissen:

Champions-Aktien verzeichnen seit mindestens zehn Jahren deutlich höhere und konstantere Kursgewinne bei deutlich geringeren Rückschlägen als 99,9% sämtlicher weltweit börsennotierten Aktien. Aus dem umfangreichen boerse.de-Pool von über 30.000 Aktien erhalten beispielsweise lediglich 100 die Auszeichnung „Champion“. Erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt – klicken Sie hier…

Das folgende Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen der Infineon-Aktie über verschiedene Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der senkrechten Achse das Verkaufsjahr dargestellt.

2011   -17,2          
2012   -6,3 6,0         
2013   3,5 15,8 26,4        
2014   5,9 15,0 19,8 13,4       
2015   14,1 23,6 30,1 32,0 53,6      
2016   15,5 23,4 28,2 28,8 37,2 22,5     
2017   18,4 25,7 30,1 31,0 37,4 30,0 38,0    
2018   12,1 17,0 19,0 17,5 18,6 8,8 2,5 -23,8   
2019   12,5 16,9 18,6 17,3 18,1 10,6 6,9 -5,9 16,2  
2020   16,2 20,7 22,7 22,1 23,7 18,4 17,4 11,3 34,4 55,6
Ø   7,5 18,2 24,3 23,2 31,4 18,1 16,2 -6,1 25,3 55,6
    2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019

Während die 100 Champions-Aktien aus dem boerse.de-Aktienbrief seit 2012 Kursgewinne von im Mittel +19,4% ausweisen, performte ein Investment in Infineon zwar besser, jedoch bei merklich erhöhtem Anlage-Risiko. Unsere Empfehlung: Sichern Sie sich jetzt den boerse.de-Aktienbrief kostenfrei und profitieren Sie wie bereits tausende Anleger von den konkreten Aktien-Empfehlungen. Klicken Sie hier…

Infineon im Fokus:

Das in Neubiberg ansässige Unternehmen wird aktuell von Dr. Reinhard Ploss (bis 31.03.2022) geleitet. Dabei zählt Infineon 50.288 Beschäftigte. Bei derzeit 73,7% Streubesitz hält Allianz Global Investors GmbH mit 4,8% die meisten Aktien. An der Börse kostet Infineon aktuell 51,3 Milliarden Euro, sodass es sich hierbei um einen Large Cap handelt. Unternehmen mit einem ähnlichen Geschäftsfeld sind beispielsweise Aixtron, Gigaset und Siemens.

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...


Quelle: boerse.de
Aktienbrief

Zwei Ausgaben als Gratis-PDF

0,00 €

unverbindlich lesen
(Nur einmal pro Haushalt!)

boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!

© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr