Innogy liefert Windstrom an die Deutsche Bahn

Montag, 09.09.19 14:29
Innogy liefert Windstrom an die Deutsche Bahn
Bildquelle: fotolia.com
ESSEN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn wird ab 2024 einen Teil ihres Strombedarfs aus einem Windpark in der Nordsee decken. Betrieben wird der Windpark 35 km nordöstlich von Helgoland von der RWE -Tochter Innogy . Der Liefervertrag laufe über fünf Jahre, teilten beide Seiten am Montag mit. Das Liefervolumen betrage 25 Megawatt, das seien etwa 8 Prozent der Gesamterzeugung des Windparks mit insgesamt 48 Anlagen.

Bis 2038 soll der gesamte DB Bahnstrom zu 100 Prozent "grün" sein. Aktuell deckt die Deutsche Bahn nach eigenen Angaben mehr als 57 Prozent ihres Energiebedarfs mit Strom aus erneuerbaren Energien. Der jährliche Strombedarf der DB liegt bei etwa zehn Terawattstunden, das entspricht fast dem Stromverbrauch einer Stadt wie Hamburg./hff/DP/jha



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX Überblick: Die Top-Themen am Aktienmarkt

FRANKFURT (dpa-AFX) -MARKTENTWICKLUNGDax fällt um 0,91% auf 12 398,21 Punkte - Grund: Gewisse Ernüchterung, nachdem vor dem Wochenende noch große Hoffnungenauf eine Teileinigung im Handelsstreit ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13112

Titel aus dieser Meldung

Datum :
14.10.19
27,18 EUR
0,70 %
Datum :
14.10.19
44,50 EUR
0,00 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr