ENI Aktie
WKN: 897791 ISIN: IT0003132476
aktueller Kurs:
14,45 EUR
Veränderung:
0,12 EUR
Veränderung in %:
0,84 %
weitere Analysen einblenden

Italienischer Ölkonzern Eni bezirzt Aktionäre

Freitag, 15.03.19 16:56
Italienischer Ölkonzern Eni bezirzt Aktionäre
Bildquelle: iStock by Getty Images
ROM (dpa-AFX) - Eni hat ein milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm und eine Dividendenerhöhung angekündigt. Die Aktienrückkäufe sollen in diesem Jahr mit einem Volumen von 400 Millionen Euro beginnen und in den nächsten drei Jahren auf dem gleichen oder einem höheren Niveau weitergehen, erklärte der Chef des italienischen Ölkonzerns Claudio Descalzi am Freitag. Die Dividende solle um 3,6 Prozent auf 86 Cent pro Aktie steigen.

Die Eni-Aktie zeigte sich am Freitag auf die Nachricht hin zunächst stark, gab dann aber fast alle Gewinne wieder ab und notierte zuletzt nur noch leicht im Plus.

Eni hatte im abgelaufenen Jahr von den gestiegenen Ölpreisen profitiert, wie im Februar bekannt wurde. Der Gewinn kletterte um ein Viertel auf gut 4,2 Milliarden Euro./fba/edh



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Heute im Fokus: ENI-Aktie

Anleger verloren mit ENI-Aktien seit 2009 insgesamt -13,4% ihres eingesetzten Kapitals. Damit beläuft sich der jährliche Kursverlust auf durchschnittlich ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -37% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr