ThyssenKrupp Aktie
WKN: 750000 ISIN: DE0007500001
aktueller Kurs:
9,71 EUR
Veränderung:
-0,03 EUR
Veränderung in %:
-0,27 %
weitere Analysen einblenden

JEFFERIES: ThyssenKrupp "buy"

Mittwoch, 17.07.19 08:07
JEFFERIES: ThyssenKrupp "buy"
Bildquelle: Fotolia
20190717 – NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Thyssenkrupp von 18 auf 16,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Hohe Eisenerzpreise und die enttäuschende Stahlnachfrage belasteten weiter die Margen, schrieb Analyst Alan Spence in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Das Schlimmste sei zwar vermutlich vorüber, eine starke Erholung im Sommer sei allerdings unwahrscheinlich./ag/zb Veröffentlichung der Original-Studie: 16.07.2019 / 19:15 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 17.07.2019 / 00:10 / ET Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Quelle: dpa-AFX Analyser


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

NRW-Landesregierung will sozialverträglichen Umbau von Thyssenkrupp

ESSEN (dpa-AFX) - Die NRW-Landesregierung drängt auf einen sozialverträglichen Umbau des Industriekonzerns Thyssenkrupp . Man beobachte die "Entwicklung sehr aufmerksam" und sei "mit dem Management ...weiterlesen

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr