J.P. Morgan Asset Management verstärkt das deutschsprachige Gobal Liquidity Sales Team - Fondsnews

Montag, 28.09.20 13:00
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Das europäische Vertriebsteam der Global Liquidity Gruppe von J.P. Morgan Asset Management wird ab sofort von Philip Annecke unterstützt, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Er ist als Executive Director für die geschäftliche Entwicklung dieses Segments in Deutschland und Österreich verantwortlich und wird Unternehmen und institutionelle Anleger bei ihrer Suche nach Lösungen im Liquiditätsmanagement unterstützen. In dieser Funktion berichtet er an Jim Fuell, Head of International Global Liquidity Sales bei J.P. Morgan Asset Management "Wir freuen uns, mit Philip Annecke einen versierten Experten für unser Team gewonnen zu haben, der über langjährige Erfahrungen und tiefes Verständnis für die Investitionsbedürfnisse der Anleger verfügt. Immer mehr Unternehmen vertrauen in diesen herausfordernden Zeiten in ihrem Liquiditätsmanagement auf kurzfristige festverzinsliche Anlagelösungen von Asset Managern, die ein breites und tiefes Produktangebot, Erfahrungen und Anlageerfolge bieten", sagt Fuell.

Zuvor arbeitete Philip Annecke als Head of ETF Distribution für Deutschland und Österreich bei J.P. Morgan Asset Management und war für die Entwicklung des mehrheitlich institutionellen ETF-Geschäfts beider Länder verantwortlich. Bevor er 2018 zu J.P. Morgan Asset Management kam, war er in einer ähnlichen Funktion bei Source ETF in London unter anderem für J.P. Morgan und nach deren Verkauf dann für Invesco Powershares tätig. Als einer der ersten Mitarbeiter der Gesellschaft war er neben Produktentwicklung, Marketing sowie Geschäfts- und Kundenentwicklung auch für die Betreuung strategischer Kunden verantwortlich. Zuvor arbeitete Philip Annecke in der Schweiz bei der Credit Suisse. Er hält einen Abschluss des Trinity College in Dublin mit Honours in Business & Economics.

Als Nachfolger von Philip Annecke wurde Ivan Durdevic ernannt. Der Executive Director, zuvor Head of ETF Distribution für die Schweiz, verantwortet ab sofort zusätzlich die Entwicklung des ETF-Geschäfts in Deutschland und Österreich. Bevor er 2018 zu J.P. Morgan Asset Management kam, war Ivan Durdevic mehr als sieben Jahre bei Amundi tätig, zuletzt als stellvertretender Vertriebsleiter für ETFs, Index- und Smart Beta-Produkte in der Schweiz. Zuvor war der Betriebswirt bei BlackRock in Deutschland Senior Business Development Associate für die iShares-Produkte und arbeitete bei der NOMURA Bank sowie bei INVESCO.

J.P. Morgan Asset Management - Global Liquidity:
Als weltweit führender Anbieter im Bereich Global Liquidity verwalten wir ein Vermögen von 873,3 Milliarden US-Dollar (per 30.06.2020). Das Global Liquidity Team besteht aus 127 engagierten Experten in 7 Ländern, die über durchschnittlich 22 Jahre Erfahrung im Bereich Portfoliomanagement und Research verfügen. Unsere 5 weltweiten Service Center gewährleisten einen 24-Stunden-Service.

J.P. Morgan Asset Management:
Als Teil des globalen Finanzdienstleistungskonzerns JPMorgan Chase & Co verfolgt J.P. Morgan Asset Management das Ziel, Kunden beim Aufbau stärkerer Portfolios zu unterstützen. Seit mehr als 150 Jahren bietet die Gesellschaft hierzu Investmentlösungen für Institutionen, Finanzberater und Privatanleger weltweit und verwaltet per 30.06.2020 ein Vermögen von über 2,1 Billionen US-Dollar. In Deutschland ist J.P. Morgan Asset Management seit über 30 Jahren und in Österreich seit 25 Jahren präsent und mit einem verwalteten Vermögen von rund 30 Milliarden US-Dollar, verbunden mit einer starken Präsenz vor Ort, eine der größten ausländischen Fondsgesellschaften im Markt.

Das mit umfangreichen Ressourcen ausgestattete globale Netzwerk von Anlageexperten für alle Assetklassen nutzt einen bewährten Ansatz, der auf fundiertem Research basiert. Zahlreiche "Insights" zu makroökonomischen Trends und Marktthemen sowie der Asset Allokation machen die Implikationen der aktuellen Entwicklungen für die Portfolios deutlich und verbessern damit die Entscheidungsqualität bei der Geldanlage. Ziel ist, das volle Potenzial der Diversifizierung auszuschöpfen und das Investmentportfolio so zu strukturieren, dass Anleger über alle Marktzyklen hinweg ihre Anlageziele erreichen. (28.09.2020/fc/n/p)



Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich Sartorius wird noch etwas optimistischer Sagrotan-Hersteller Reckitt Benckiser wächst weiter rasant
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Presssestimme: 'Pforzheimer Zeitung' zu Trump

PFORZHEIM (dpa-AFX) - "Pforzheimer Zeitung' zu Trump:"Viele Republikaner rümpfen die Nase, wenn sie an Trumps Verhalten denken. Und doch bevorzugen sie ihn, weil sie ihm erstens glauben, dass ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15184 ►

Kurssuche

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr