Japan setzt Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe fort

Montag, 14.10.19 06:44
Japan setzt Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe fort
Bildquelle: iStock by Getty Images
TOKIO (dpa-AFX) - Im Kampf gegen die Folgen des tödlichen Taifuns in Japan haben die Bergungskräfte ihren Einsatz in den Überflutungsgebieten fortgesetzt. Die Zahl der Todesopfer stieg nach Angaben vom Montag auf 36. Weitere 17 Menschen würden noch vermisst, berichteten japanische Medien. Der Wirbelsturm "Hagibis" war am Wochenende über weite Teile des Landes hinweggefegt, er hinterließ eine Spur der Verwüstung. Zahlreiche Flüsse traten über die Ufer und überschwemmten ganze Wohngebiete. In der mit am schwersten betroffenen Provinz Nagano und anderen Regionen des bergigen Inselreiches gingen vielerorts Erdrutsche nieder. Mehr als 100 Bewohner wurden den Einsatzkräften zufolge verletzt./ln/DP/stk



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

IRW-News: Carl Data Solutions: Tochtergesellschaft von Carl Data, FlowWorks, bringt moderne Analysetools in Abwasserinfrastruktur von Miami-Dade ein

IRW-PRESS: Carl Data Solutions: Tochtergesellschaft von Carl Data, FlowWorks, bringt moderne Analysetools in Abwasserinfrastruktur von Miami-Dade einVancouver (British Columbia), 19. November ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13804

Titel aus dieser Meldung

Datum :
19.11.19
168,20 EUR
0,72 %
Datum :
19.11.19
258,70 EUR
0,70 %
Datum :
19.11.19
97,79 EUR
0,94 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr