K+S-Aktie: Auch das muss gesagt werden ...

Donnerstag, 22.09.22 13:39
K+S-Aktie: Auch das muss gesagt werden ...
Bildquelle: Unternehmensbild: K+S
Die K+S-Aktie hat in den vergangenen sechs Monaten per Saldo rund 23% an Wert verloren und kämpft aktuell mit der Kursmarke von 21 Euro. In der 1-Jahres-Betrachtung können sich K+S-Aktionäre aber immer noch über einen satten Kursgewinn von ca. 67% freuen. Doch lohnt sich jetzt der Einstieg in die K+S-Aktie?

K+S-Aktie im Fokus


Anleger verloren mit K+S-Aktien seit 2012 insgesamt -45,9% ihres angelegten Kapitals. Damit beläuft sich der jährliche Kursverlust auf durchschnittlich -6,0%. Eine Kapitalanlage in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 5.411 Euro geschrumpft. Parallel dazu ist das Anlage-Risiko angesichts der Verlust-Ratio* von 4,36 als hoch zu klassifizieren. Doch qualifiziert sich das K+S-Papier nach den strengen Richtlinien im boerse.de-Aktienbrief als Champion? Sie sollten wissen:

Champions-Aktien verbuchen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kurszuwächse bei weitaus niedrigeren Kursrücksetzern als 99,9% sämtlicher weltweit an der Börse gelisteten Aktien. In boerse.de finden Sie beispielsweise über 30.000 Aktien – davon verdienen lediglich 100 das Prädikat „Champion“. Erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt – klicken Sie hier…

Das folgende Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen der K+S-Aktie über verschiedene Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der senkrechten Achse das Verkaufsjahr dargestellt.

 
2012   0,0                  
2013   -19,9 -35,8                
2014   -13,1 -18,9 2,4              
2015   -9,2 -12,1 2,9 3,4            
2016   -8,2 -10,1 0,6 -0,3 -3,9          
2017   -8,3 -9,9 -1,9 -3,3 -6,4 -8,9        
2018   -10,6 -12,3 -6,6 -8,7 -12,4 -16,4 -23,3      
2019   -13,4 -15,1 -11,1 -13,6 -17,4 -21,4 -27,0 -30,5    
2020   -15,3 -17,0 -13,9 -16,4 -19,8 -23,4 -27,7 -29,8 -29,0  
2021   -8,0 -8,8 -4,7 -5,7 -7,1 -7,7 -7,5 -1,5 17,3 93,9
 
Ø   -10,6 -15,6 -4,1 -6,4 -11,2 -15,6 -21,4 -20,6 -5,9 93,9
    2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

Langfristig handelt es sich bei der Aktie von K+S um einen Kapitalvernichter: Während die 100 Champions-Aktien aus dem boerse.de-Aktienbrief in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt jährliche Kursrenditen in Höhe von +17,5% ausweisen, performte die Aktie von K+S massiv schwächer und das bei deutlich erhöhtem Anlage-Risiko. Dementsprechend: Fordern Sie jetzt den boerse.de-Aktienbrief gratis an und profitieren Sie wie bereits tausende Anleger von den konkreten Aktien-Empfehlungen. Klicken Sie hier…

K+S-Aktie: Die Technische Analyse


Mit dem Rücksetzer auf 20,64 EUR hat die K+S-Aktie am 16.09.2022 die 50-Tage-Linie nach unten gekreuzt. Die K+S-Aktie befindet sich seit dem 01.09.2022 im langfristigen Abwärtstrend und hat in diesem Zeitraum -9,18% an Wert verloren. Der Abstand zur 200-Tage-Linie beträgt aktuell -10,61%. 

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...


Quelle: boerse.de


NEU: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...