K+S-Aktie: Was ist denn hier los?

Freitag, 16.09.22 10:44
K+S-Aktie: Was ist denn hier los?
Bildquelle: Unternehmensbild: K+S
Die K+S-Aktie bricht heute um über 9% ein und fällt deutlich unter die Kursmarke von 20 Euro. Damit haben K+S-Aktionäre in den vergangenen sechs Monaten knapp 20% an Wert verloren, während in der 1-Jahres-Betrachtung immer noch ein satter Kursgewinn von ca. 60% auf der K+S-Kurstafel steht.

K+S-Aktie: Lohnt sich der Kauf?


An der Börse verloren K+S-Papiere in den vergangenen zehn Jahren per saldo um -43,8% an Wert, was einem durchschnittlichen Kursverlust von im Mittel -5,6% pro Jahr entspricht. Ein Investment in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 5.622 Euro geschrumpft. Parallel dazu ist das Anlage-Risiko angesichts der Verlust-Ratio* von 4,36 als hoch einzuordnen. Doch qualifiziert sich die Aktie von K+S nach den strengen Anforderungen im boerse.de-Aktienbrief als Champion? Sie sollten wissen:

Champions-Aktien verzeichnen seit mindestens zehn Jahren deutlich höhere und beständigere Kursaufschläge bei weitaus niedrigeren Kursrückschlägen als 99,9% sämtlicher weltweit börsennotierten Aktien. In boerse.de finden Sie beispielsweise mehr als 30.000 Aktien – davon verdienen nur 100 das Prädikat „Champion“. Erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt – klicken Sie hier…

Das folgende Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen der K+S-Aktie über verschiedene Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der senkrechten Achse das Verkaufsjahr dargestellt.

 
2012   0,0                  
2013   -19,9 -35,8                
2014   -13,1 -18,9 2,4              
2015   -9,2 -12,1 2,9 3,4            
2016   -8,2 -10,1 0,6 -0,3 -3,9          
2017   -8,3 -9,9 -1,9 -3,3 -6,4 -8,9        
2018   -10,6 -12,3 -6,6 -8,7 -12,4 -16,4 -23,3      
2019   -13,4 -15,1 -11,1 -13,6 -17,4 -21,4 -27,0 -30,5    
2020   -15,3 -17,0 -13,9 -16,4 -19,8 -23,4 -27,7 -29,8 -29,0  
2021   -8,0 -8,8 -4,7 -5,7 -7,1 -7,7 -7,5 -1,5 17,3 93,9
 
Ø   -10,6 -15,6 -4,1 -6,4 -11,2 -15,6 -21,4 -20,6 -5,9 93,9
    2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

Im langfristigen Vergleich handelt es sich bei der K+S-Aktie um einen Kapitalvernichter: Während die 100 Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief auf Dekadensicht Kurszuwächse von im Mittel +17,5% ausweisen, performte ein Investment in K+S massiv schlechter und das bei eindeutig erhöhtem Risiko. Unser Tipp: Fordern Sie jetzt den boerse.de-Aktienbrief gratis an und profitieren Sie wie bereits tausende Anleger von den konkreten Aktien-Empfehlungen. Klicken Sie hier…

K+S-Aktie: Das neue Kursziel


Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für K+S von 17 auf 30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die enge Kali-Markt mit den hohen Preise dürfte weiterhin anhalten, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Aktie werde mit einem Abschlag von etwa 70 Prozent im Vergleich zu nichteuropäischen Wettbewerbern gehandelt.

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...


Quelle: boerse.de


NEU: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...