K+S: Crash voraus?

Mittwoch, 05.03.14 10:30
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
(boerse.de)- Die Händler an der Eurex sind für die Aktien von K+S aktuell äußerst pessimistisch gestimmt. An der europäischen Terminbörse Eurex wird mit K+S-Aktienoptionen die Zukunft der K+S-Aktien gehandelt und die sahen die Eurex-Händler gestern wieder sehr düster. 2499 K+S-Put-Optionen standen lediglich 235 K+S-Call-Optionen gegenüber. Die daraus resultierende Put-Call-Ratio von 10,63 macht deutlich, wie groß die Furcht der Eurex-Händler vor Kursverlusten für die Aktie ist. Auch auf Wochensicht sieht das Sentiment nicht besser aus. So wurden in dieser Woche 3279 Put-Optionen, aber nur 691 Call-Optionen erworben, woraus eine Put-Call-Ratio von 4,75 resultiert. Charttechnisch ergibt sich bei K+S jedoch ein anderes Bild. Nachdem der Kurs im August vergangenen Jahres auf rund 16 Euro abgestürzt ist, kämpften sich die Notierungen in den folgenden Monaten wieder sukzessive nach oben. Dabei wurde im Februar sogar die 200-Tage-Linie zurückerobert, womit der Titel wieder im Aufwärtstrend notiert. An der Börse konnte K+S auch langfristig überzeugen. Denn der Kurs sattelte in den vergangenen zehn Jahren um durchschnittlich 12% p.a. auf. Aus einem Kapitaleinsatz von 10.000 Euro wären so innerhalb einer Dekade 38.730 Euro geworden.


Um darauf eine Antwort zu bekommen, stellt boerse.de Privatanlegern erstmalig und exklusiv eine wissenschaftliche Profi-Analyse zur K+S-Aktie zur Verfügung (hier völlig gratis).





(Diese Auswertung war bislang nur institutionellen Anlegern und Analysten zugänglich - nur zur privaten Verwendung!)

Quelle: boerse.de


Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP: Viele offene Fragen nach Stahlknecht-Abgang in Sachsen-Anhalt

MAGDEBURG (dpa-AFX) - In der existenziellen Koalitionskrise in Sachsen-Anhalt muss die CDU nach dem Abgang von Holger Stahlknecht als Minister und Parteichef auch zeitnah personelle Fragen klären. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15376 ►

Kurssuche

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr