KUKA weitet Zusammenarbeit mit Airbus aus

Dienstag, 12.05.09 13:03
KUKA weitet Zusammenarbeit mit Airbus aus
Bildquelle: fotolia.com
Augsburg (aktiencheck.de AG) - Die KUKA AG (ISIN DE0006204407/ WKN 620440) hat ihre Geschäftsbeziehungen mit dem Flugzeughersteller Airbus weiter vertieft. Wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung des Konzerns hervorgeht, sieht der mit der Tochter des Luft- und Raumfahrtkonzerns European Aeronautic Defence and Space Co. EADS N.V. (ISIN NL0000235190/ WKN 938914) geschlossene Rahmenvertrag die Lieferung von internen Logistikeinrichtungen wie Transportmitteln, Hebewerkzeugen und Vorrichtungen für die Montage der oberen und unteren Flügelschale sowie zur Montage der "Center Wing Box", des Keel Beam und der Section 19 des A 350 XWB vor. Die Anlagen sind dabei für die Airbus-Werke in Stade/Deutschland, Illescas/Spanien und Nantes/Frankreich bestimmt. Das Projekt kommt in mehreren Stufen bis zum Jahr 2015 zum Tragen. Derzeit werden in einer ersten Stufe im niedrigen zweistelligen Millionenbereich Anlagen für die Grundausstattung eines Flugzeuges montiert.KUKA hatte bereits Ende letzten Jahres einen Rahmenvertrag mit Airbus über die Lieferung von Montageplattformen "omniMove" abgeschlossen.Die Aktie von KUKA notiert aktuell mit einem Plus von 4,05 Prozent bei 11,57 Euro. (12.05.2009/ac/n/d)

Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

IRW-News: Sibanye Gold Limited: Mitteilung über den Erwerb von wirtschaftlichen Anteilen an Wertpapieren

IRW-PRESS: Sibanye Gold Limited: Mitteilung über den Erwerb von wirtschaftlichen Anteilen an WertpapierenJohannesburg, 19. Juni 2019: Gemäß Abschnitt 122(3)(b) des Companies Act 71 von 2008 (das ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 11435