Kandidat für das "Zertifikat des Jahres": Nachkauf-Zertifikat auf EURO STOXX 50 - Zertifikatenews

Donnerstag, 22.10.20 12:15
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Am 26. November zeichnet "Der Zertifikateberater" gemeinsam mit ntv sowie den Hauptsponsoren Börse Frankfurt Zertifikate und Börse Stuttgart zum insgesamt 19. Mal die besten Zertifikate-Emittenten des Jahres aus, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Ausgezeichnet würden die besten Zertifikate-Emittenten und Produkte der "Saison" 2020/2021. Dieses Mal würden 24 Emittenten um die sieben Produkt-Awards kämpfen.

Ein Kandidat für das "Zertifikat des Jahres" sei nach Meinung der Experten vom "ZertifikateJournal" unter anderem das Nachkauf-Zertifikat (ISIN DE000CP1ZN36 / WKN CP1ZN3) der Citigroup auf den EURO STOXX 50 (ISIN EU0009658145 / WKN 965814).

Aus Angst vor weiteren Verlusten würden Anleger oftmals den Zeitpunkt zum Wiedereinstieg verpassen. Die Strategie des Nachkauf-Zertifikats auf den EURO STOXX 50 von der Citigroup helfe dabei. Zu Anfang würden nur 40 Prozent des eingesetzten Kapitals investiert, der Rest folge erst bei neuen Indexverlusten. Dazu würden drei Nachkauf-Levels bei 90 Prozent, 80 Prozent und 70 Prozent des Startpreises festgelegt. Sobald der EURO STOXX 50 auf oder unter einem solchen Nachkauf- Level schließe, werde eine Verstärkung der Aktienmarkt-Allokation ausgelöst - wobei pro unterschrittenem Nachkauf-Level 20 Prozent des Nennwerts aus dem Barbestand umgeschichtet würden. Der Clou: Das Geld in der Warteschleife werde mit 5,1 Prozent verzinst. (Ausgabe 42/2020) (22.10.2020/zc/n/a)


Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

BVB-Sportdirektor Zorc: Hoffentlich keine schwere Hummels-Verletzung

DORTMUND (dpa-AFX) - Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc rechnet nicht mit einem längeren Ausfall von Abwehrchef Mats Hummels. "Wir hoffen, dass es nur ein dicker Schlag auf den Fuß ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15377 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
02.12.20
3.519,40
-0,29 %
Datum :
02.12.20
7.619,00
-0,20 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr