Kein Aufschwung in Sicht: 'Wirtschaftsweise' senken Konjunkturprognose für Deutschland

Mittwoch, 15.05.24 18:02
Kein Aufschwung in Sicht: 'Wirtschaftsweise' senken Konjunkturprognose für Deutschland
Bildquelle: iStock by Getty Images
BERLIN (dpa-AFX) - Die "Wirtschaftsweisen" haben ihre Konjunkturprognose für dieses Jahr gesenkt. Wie das Beratergremium der Bundesregierung am Mittwoch in Berlin mitteilte, wird nur noch mit einem Plus des Bruttoinlandsprodukts von 0,2 Prozent gerechnet - im vergangenen Herbst hatte es noch ein Wachstum von 0,7 Prozent prognostiziert.

Gratis für Sie:
Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Hier anfordern...


EU-Kommission pessimistischer

Die EU-Kommission erwartet für die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr nur ein minimales Wachstum von 0,1 Prozent. Als Gründe nannte die Brüsseler Behörde etwa eine schwache Auslandsnachfrage, einen schleppenden privaten Konsum und zu geringe Investitionen. Zuletzt hatte die Kommission Deutschland ein Wachstum von 0,3 Prozent vorausgesagt. In anderen Ländern läuft es besser: Europaweit rechnet die Kommission mit einem Wachstum von 1,0 Prozent./hoe/DP/jhaQuelle: dpa-AFX