Kering trennt sich von weiteren Puma-Anteilen

Mittwoch, 26.05.21 19:16
Kering trennt sich von weiteren Puma-Anteilen
Bildquelle: Puma
PARIS/HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Luxusgüterkonzern Kering will sich von weiteren Puma-Anteilen trennen. So sollen bis zu 8,9 Millionen Aktien entsprechend bis zu 5,9 Prozent bei Investoren platziert werden, teilte das Unternehmen, das für Marken wie Gucci oder Yves Saint Laurent bekannt ist, am Mittwoch in Paris mit. Nach Abschluss der Transaktion würde der Anteil bei dann noch rund 4 Prozent liegen, hieß es. Der Streubesitz von Puma würde so auf bis zu 66,7 Prozent steigen. Das Ergebnis will das Unternehmen nach der Platzierung mitteilen. Die Puma-Aktie schloss am Mittwoch bei 93,60 Euro. Auf der Handelsplattform Tradegate verlor das Papier zuletzt 3,6 Prozent.

Puma kaufen? Puma halten? Puma verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Analyse-Telegramm!

Kering war bis 2018 Mehrheitsaktionär bei Puma, zog sich dann aber aus dem Sportartikelhersteller zurück, weil er nicht mehr in das Konzept der Franzosen passte. Den Großteil seiner Aktien schüttete Kering dabei als Sachdividende an seine Aktionäre aus./nas/he



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Puma-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
31.07.21
102,93 EUR
0,00 %
Datum :
31.07.21
759,25 EUR
0,01 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr