Dax
WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
aktueller Kurs:
12.481,00
Veränderung:
23,30
Veränderung in %:
0,19 %
weitere Analysen einblenden

Korrektur eröffnet mittelfristig tolle Einstiegsgelegenheiten für Trendfolger

Freitag, 23.08.19 18:00
Korrektur eröffnet mittelfristig tolle Einstiegsgelegenheiten für Trendfolger
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,
 
die Geschichte an den Börsen wiederholt sich immer wieder: Nach längeren Aufwärtstrends werden die Börsen von teilweise heftigen Korrekturen überrollt, in deren Verlauf die sogenannten „zittrigen“ Hände – so werden im Börsenjargon kurzfristig agierende und sehr ungeduldige Akteure genannt – abgeschüttelt werden. Genau hierin liegt dann aber die Chance für vorausschauende und langfristig trendfolgend agierende Anleger. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres hatten die im Trendbrief unter besonderer Beobachtung stehenden 14 globalen Hauptbarometer im Durchschnitt 16% aufgesattelt. Dabei gab es lediglich im Mai eine nennenswerte Korrektur, die jedoch im Juni komplett wieder aufgeholt wurde.

Danach setzten die Indizes Anfang August erneut und dazu auch noch relativ heftig zwischen 7% und 10% zurück, aber auch hier folgte inzwischen eine Teilerholung auf dem Fuß. Dabei passt die jüngste Kursentwicklung in das übliche saisonale Schema. Denn die Periode von Anfang August bis Mitte September gehört traditionell zu der schwächsten Börsenphase eines Jahres. Eine detaillierte Analyse, wie es an den Börsen jetzt konkret weitergeht, können Sie im brandaktuellen Trendbrief nachlesen. Ein kostenloses Trendbrief-Probeabonnement mit allen Ergebnissen, aktuellen Empfehlungen, Stop-Marken und Investitionsquoten können Sie hier anfordern. Fakt ist:

Korrektur schafft Raum für mittelfristig steigende Kurse

Seit Jahresanfang notieren die wichtigsten Börsenbarometer nach wie vor zwischen 10% und 20% im Plus. Hinzu kommt, dass mit der jüngsten Korrektur eine insbesondere an den US-Börsen stark überhitzte Situation abgekühlt wurde. Damit wird zurzeit die Basis für mittelfristig deutlich anziehende Kurse gelegt. Allerdings:

Auch wenn sich in den vergangenen Tagen die technische Situation an den Aktienmärkten auf breiter Basis aufgehellt hat, gilt es, weitere Hürden zu überwinden. Vor allem bei den europäischen Barometern lauern noch einige Widerstände auf dem Weg zu neuen Jahreshochs. Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir uns konsequent an unsere Regeln halten. Für unsere Handelsstrategie bedeutet das:

Ausschlaggebendes Kriterium für das Eingehen einer Position ist die 200-Tage-Linie. Zurzeit notiert bei den Einzeltiteln mehr als die Hälfte der Wertpapiere unterhalb des GD200 im Baisse-Modus. Daher sind zurzeit die aussichtsreichen Signale auf der Long-Seite nicht so stark vertreten wie noch im ersten Halbjahr. Umso wichtiger ist es daher, dass sich Trendfolger auf die wirklich aussichtsreichen trendstarken Titel konzentrieren. Welche das sind, erfahren Sie im druckfrischen Trendbrief.

Dass dies im Trendbrief sehr gut gelingt, zeigt ein Blick auf die Empfehlungsliste. Denn aktuell befinden sich alle neun Empfehlungen mit durchschnittlich 19% im Gewinn. Bei den Derivaten liegen die Positionen im Schnitt sogar 30% vorne. Überzeugen Sie sich selbst. Ein kostenloses Trendbrief-Probeabonnement mit allen Ergebnissen, aktuellen Empfehlungen, Stop-Marken und Investitionsquoten können Sie hier anfordern. Greifen Sie daher beherzt zu! Hier können Sie dabei sein!

Mit dieser tollen Performance lassen sich auch schwächere Börsenphasen sehr angenehm überbrücken!

Viel Erfolg beim Trading
Ihr

Rudolf Wittmer
Chefredakteur
Trendbrief


Quelle: Rudolf Wittmer


Hier geht's zur Indizes-Startseite

PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Bislang nichts los am Hexensabbat

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax ist am Freitag am Hexensabbat so gut wie unverändert in den Handel gestartet. Zuletzt notierte der Leitindex mit minus 0,07 Prozent auf 12 449,17 Punkten. Ein ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 389

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +440% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr