Krankenkassen-Zusatzbeiträge sollen 2021 leicht steigen

Dienstag, 15.09.20 14:33
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
BERLIN (dpa-AFX) - Angesichts eines zusätzlichen Milliardenbedarfs der gesetzlichen Krankenversicherungen im kommenden Jahr sollen unter anderem die Zusatzbeiträge für die Versicherten leicht steigen. Ein Konzept von Bundesgesundheitsministerium und Bundesfinanzministerium sieht vor, dass der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz für 2021 um 0,2 Punkte auf 1,3 Prozent angehoben werden soll. Zuerst berichteten die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und das Redaktionsnetzwerk Deutschland darüber. Die konkrete Höhe des Zusatzbeitrags legen die Kassen selbst fest, sie können vom Schnitt abweichen. Der Gesamtbeitrag umfasst daneben den allgemeinen Satz von 14,6 Prozent.

Über höhere Zusatzbeiträge sollen laut dem Konzept, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, drei Milliarden Euro hereinkommen. Um den Gesamtbedarf von rund 16 Milliarden Euro zu decken, sollen weitere acht Milliarden aus Reserven der Kassen aufgebracht werden. Dazu kommt ein Bundeszuschuss von fünf Milliarden Euro. "Im Ergebnis bleibt der Gesamtsozialversicherungsbeitrag im Jahr 2021 mit 39,95 Prozent unterhalb der 40 Prozent-Marke", heißt es im Papier. Die Bundesregierung hatte betont, die Sozialbeiträge gerade in der derzeitigen Wirtschaftskrise unter 40 Prozent halten zu wollen./sam/jr/DP/men



Quelle: dpa-AFX




News und Analysen

Nordic Nanovector ASA - Tranche 1 share capital increase registered

PR NewswireOSLO, Norway, Sept. 30, 2020OSLO, Norway, Sept. 30, 2020 /PRNewswire/ -- Reference is made to the stock exchange announcement on 23 September 2020 regarding the successful completion ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15827 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +370% Kursgewinn seit Jahresstart!
  • Explodiert die Tesla-Aktie wieder?
  • Jetzt gratis Tesla-Report downloaden!

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr