Kreise: Ex-BMW-Chef Krüger will doch nicht Telekom-Aufsichtsratschef werden

Freitag, 15.01.21 13:33
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
BONN (dpa-AFX) - Ex-BMW -Chef Harald Krüger will nun doch nicht den Vorsitz des Aufsichtsrats der Deutschen Telekom übernehmen. Krüger habe schon im vergangenen Jahr ein entsprechendes Angebot aus persönlichen Gründen ausgeschlagen, was in dem Gremium mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen worden sei, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus informierten Kreisen. Der ehemalige Automanager ist seit 2018 Mitglied im Aufsichtsrat des Bonner Konzerns. Als gestandener Manager mit Erfahrung bei der Führung eines großen Konzerns galt er als prädestiniert für den Spitzenposten. Zuvor hatten das "Handelsblatt" und das "Manager Magazin" berichtet.

Diese Aktien sollten Sie jetzt im Depot haben ...

Zeitdruck gibt es nicht, denn die Amtszeit vom jetzigen Aufsichtsratschef Ulrich Lehner läuft planmäßig noch bis zur Hauptversammlung im Frühjahr 2022. Ein Telekom-Sprecher wollte sich zu "Personalspekulationen" nicht äußern. Wie immer sei die Nachfolgesuche "Gegenstand eines geordneten Prozesses"./wdw/ngu/DP/jha



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

DGAP-DD: TUI AG deutsch

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 26.02.2021 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 16156 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.02.21
71,15 EUR
-0,49 %
Datum :
26.02.21
15,09 EUR
0,80 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr