Linke fordert: Renten-Nullrunde 2021 verhindern

Donnerstag, 17.09.20 05:29
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
BERLIN (dpa-AFX) - Die Linke hat die große Koalition aufgefordert, Vorkehrungen gegen eine Renten-Nullrunde im kommenden Jahr zu treffen. "Die Corona-Krise darf nicht dazu führen, dass sich die Situation für Rentnerinnen und Rentner verschlechtert", sagte Fraktionschef Dietmar Bartsch den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstag). "Eine Nullrunde im kommenden Jahr oder gar noch 2022 wäre sozial- und konjunkturpolitisch schädlich." Heute schon liege jede zweite gesetzliche Rente unter 1000 Euro netto.

Die Deutsche Rentenversicherung war Ende Juni davon ausgegangen, dass wegen der Corona-Krise die übliche Rentenerhöhung im Westen 2021 ausfallen könnte. Für den Osten sagt sie eine Anhebung um 0,7 Prozent voraus. Zum letzten Mal war es 2010 - im Jahr nach der Finanzkrise - passiert, dass eine Rentenerhöhung ausfiel. Im Juli dieses Jahres bekamen die rund 21 Millionen Rentner deutlich mehr: im Osten 4,2 und im Westen 3,45 Prozent. Grundlage für die jährliche Anpassung ist unter anderem die Lohnentwicklung im Vorjahr./shy/DP/zb



Quelle: dpa-AFX




News und Analysen

Informa Financial Intelligence Banking Division Named Financial Benchmarking & Omnichannel Experience (FBX)

PR NewswireNEW YORK, Sept. 29, 2020NEW YORK, Sept. 29, 2020 /PRNewswire/ -- Informa Financial Intelligence, a leading provider of solutions for financial services professionals, today announced ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15812 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +370% Kursgewinn seit Jahresstart!
  • Explodiert die Tesla-Aktie wieder?
  • Jetzt gratis Tesla-Report downloaden!

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr