Lufthansa Aktie
WKN: 823212 ISIN: DE0008232125
aktueller Kurs:
13,10 EUR
Veränderung:
-0,46 EUR
Veränderung in %:
-3,36 %
weitere Analysen einblenden

Hinweis: Handelt es sich bei Lufthansa um einen Turnaround-Kandidaten? Info...

Lufthansa und Gewerkschaft Ufo sprechen länger miteinander

Freitag, 24.01.20 16:08
Lufthansa und Gewerkschaft Ufo sprechen länger miteinander
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Lufthansa und die Kabinengewerkschaft Ufo haben ihre Friedensgespräche verlängert. Eine entscheidungsfähige Lösung sei noch nicht erreicht, teilten beide Seiten am Freitag in Frankfurt übereinstimmend mit. Man wolle sich zur Finalisierung noch Zeit bis Anfang der kommenden Woche nehmen. Die Tarifpartner versuchen, für zahlreiche Streitfragen ein Schlichtungs- oder Mediationsverfahren zu starten.

Die Ufo hatte am Montag ihre Vorbereitungen für einen unbefristeten Arbeitskampf ausgesetzt, nachdem der neue Lufthansa-Personalvorstand Michael Niggemann eine neue Lösungsinitiative gestartet hatte.

In dem Konflikt hat Ufo seit Oktober bereits drei Streikwellen bei verschiedenen Flugbetrieben des Lufthansa-Konzerns veranstaltet. Rund 2000 Flüge fielen bislang aus.

Neben Tarifthemen zu Arbeitsbedingungen, Renten und Entgelten haben die langen Auseinandersetzungen zwischen den streitenden Parteien einige Konflikte hinterlassen, die möglicherweise in einer Mediation gelöst werden müssen. Es geht unter anderem um persönliche Klagen der Lufthansa und damit verbundene Haftungsfragen gegen frühere und aktuelle Vorstände der Gewerkschaft. Auch war der frühere Ufo-Chef Nicoley Baublies aus Lufthansa-Diensten entlassen worden./ceb/DP/stw



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

'SZ': Lufthansa und United erwägen Übernahme von TAP Portugal

FRANKFURT/LISSABON (dpa-AFX) - Die Lufthansa und ihre Partnerin United Airlines erwägen einem Pressebericht zufolge eine Übernahme der Fluggesellschaft TAP Portugal. Die Verhandlungen mit den ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 97

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Was passiert 2020?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr