Luxusgüterkonzern LVMH übernimmt Juwelier Tiffany in Milliarden-Deal

Montag, 25.11.19 08:42
Luxusgüterkonzern LVMH übernimmt Juwelier Tiffany in Milliarden-Deal
Bildquelle: fotolia.com
LONDON/PARIS/NEW YORK (dpa-AFX) - Nun ist es offiziell: Der Luxusgüterkonzern LVMH schluckt den US-Juwelier Tiffany . LVMH bietet laut einer Mitteilung vom Montag 135 US-Dollar je Aktie in bar. Das entspricht insgesamt 16,2 Milliarden Dollar (14,7 Milliarden Euro). Mit der Übernahmen will LVMH seine Position im Schmuckgeschäft stärken und die Präsenz in den USA weiter ausbauen und bietet 135 US-Dollar in bar je Tiffany-Aktie. Die "Financial Times" hatte bereits am Sonntag über eine Einigung berichtet. Die Transaktion soll Mitte 2020 abgeschlossen sein.

Ende Oktober waren Gespräche zwischen dem französischen Branchenriesen LVMH und dem auch durch einen Hollywood-Film bekannten Juwelier öffentlich geworden. Vor dem Bekanntwerden der Verhandlungen hatten die Aktien von Tiffany etwas weniger als 100 Dollar gekostet. Damals war in Medien von einem Gebot von 120 Dollar je Aktie die Rede gewesen, das die Franzosen erst letzte Woche laut Insidern auf 130 Dollar erhöht hatten.

Für LVMH wäre eine Übernahme von Tiffany die bisher größte. Der vor 182 Jahren gegründete Juwelier ist weltweit bekannt für seine eckigen blauen Kartons und seine Rolle im Hollywood-Streifen "Frühstück bei Tiffany's"./knd/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

'HB': Munich Re will Jahresgewinn auf drei Milliarden Euro steigern

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Versicherungskonzern Munich Re will seinen Jahresgewinn laut einem Pressebericht "absehbar" auf drei Milliarden Euro pro Jahr steigern. Das berichtet das "Handelsblatt" ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14718

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.01.20
426,13 EUR
-2,05 %
Datum :
21.01.20
120,97 EUR
-0,22 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr