MINI-Future Long auf ADVA Optical Network: Long-Investments machen wieder Sinn - Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 25.02.21 12:00
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen MINI-Future Long (ISIN DE000DFV7X66 / WKN DFV7X6) der DZ BANK auf die Aktie von ADVA Optical Networking (ISIN DE0005103006 / WKN 510300) vor.

Wenn ADVA am heutigen Donnerstag zur Bilanzpressekonferenz lade, werde es spannend. Denn trotz des schwierigen Marktumfelds habe der Münchner Netzwerkausrüster 2020 mit einem Umsatz von 565 Mio. Euro und einem Betriebsergebnis von 6 Prozent des Umsatzes seine Jahresprognose erreicht und zudem eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre der Firmenhistorie erwirtschaftet. Als Spezialist für optische Übertragungstechnik mit Lösungen im Bereich sicherer Datenübertragung profitiere ADVA davon, dass die Pandemie die Sichtweise auf die Bedeutung von Netzinfrastruktur stark verändert habe. Politik und Wirtschaft hätten erkannt, dass eine leistungsfähige Kommunikationsinfrastruktur in Zeiten von Home-Office, Videokonferenzen und virtueller Zusammenarbeit für Volkswirtschaften und Unternehmen überlebenswichtig sei.

In diesem Zusammenhang hätten sich auch die Kriterien bei der Auswahl der Netzausrüster verändert. Die Aspekte Sicherheit und Vertrauen hätten enorm an Bedeutung gewonnen. Infolge der höheren Wertschätzung sowie gestiegener Sicherheitsbedenken würden zahlreiche Hersteller speziell aus Fernost inzwischen aus den westlichen Netzen zurückgedrängt. In Europa erlebe sogar das alte Gütesiegel "Made in Germany" eine Renaissance. Die Technologien von ADVA seien hervorragend auf die globalen Megatrends Cloud und Mobilität, Home-Office und mobiles Arbeiten, industrielle Anwendungen und 5G abgestimmt.

Aufgrund der verbesserten Rahmenbedingungen gehen die Experten vom "ZertifikateJournal" davon aus, dass das Management einen starken Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr geben wird. Daher könnten Long-Investments (ISIN DE000DFV7X66) wieder Sinn machen, zumal ADVA als Übernahmekandidat gelte. (Ausgabe 07/2021) (25.02.2021/oc/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
16.04.21
9,85 EUR
0,10 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr