Netflix Aktie
WKN: 552484 ISIN: US64110L1061
aktueller Kurs:
319,86 EUR
Veränderung:
0,49 EUR
Veränderung in %:
0,15 %
weitere Analysen einblenden

MINI Future Short-Zertifikat auf Netflix: Doppelhoch! Short-Einstieg unter 310 USD - Zertifikateanalyse

Freitag, 08.02.19 09:30
MINI Future Short-Zertifikat auf Netflix: Doppelhoch! Short-Einstieg unter 310 USD - Zertifikateanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein MINI Future Short-Zertifikat (ISIN DE000CP1ZLB8 / WKN CP1ZLB) der Citi auf die Aktie von Netflix (ISIN US64110L1061 / WKN 552484) vor.

Das könnte noch ganz hässlich werden, so wie sich das Chartbild derzeit beim US-Streaminganbieter Netflix präsentiere. Sei der Ausbruch aus dem vorausgegangenen Trendkanal etwa zu Unrecht gewesen?

Wertpapiere von Netflix hätten ihren Höhepunkt Anfang Juli letzten Jahres bei 419,77 US-Dollar markiert und seien anschließend in einen geordneten Abwärtstrend übergegangen. Dabei sei es bis Ende Dezember auf ein Verlaufstief von 231,23 US-Dollar sowie in der Nähe des 38,2% Fibonacci-Retracement abwärts gegangen. Die Gesamtverluste hätten sich im selben Zeitraum somit auf knapp 45 Prozent belaufen. Von dort aus habe zu Beginn dieses Jahres eine steile und vor allem äußerst dynamische Kursrallye gestartet werden können, die im letzten Monat sogar bis auf ein Niveau von 360 US-Dollar und somit über den bestehenden Abwärtstrendkanal aufwärts gereicht habe. Eigentlich hätte hieraus ein größeres Kaufsignal resultieren sollen, doch die Hürde bei rund 360 US-Dollar habe im Dienstagshandel erneut nicht überwunden werden können. Daraus resultiere nun ein vorläufiges Doppelhoch, welches unter Umständen eine Trendwende und frisches Verkaufssignal nach sich ziehen könnte. Wenn sich Bullen nicht sehr bald ins Zeug legen würden, würden tatsächlich Short-Positionen attraktiv.

Theoretisch besitze die Aktie von Netflix eine Schwankungsbreite bis 320 US-Dollar, innerhalb derer ein neutraler Kursverlauf herrsche. Unterstützend würden von unten her die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 auf Tagesbasis auf die Aktie einwirken, sämtliche Kursnotierungen darunter würden jedoch die Gefahr einer ausgedienten Korrektur bergen, mit der Möglichkeit eines Short-Einstiegs beispielshalber über das MINI Future Short-Zertifikat (WKN CP1ZLB). In diesem Fall sollten Kursabgaben bis auf 275,00 US-Dollar angenommen werden und würden hierdurch ein Renditepotenzial von bis zu 70 Prozent bieten.

Sollte sich das Doppelhoch bei Netflix mit einem dynamischen Kurssprung über 360 US-Dollar in Wohlgefallen auflösen, dürfte die Aktie weiter zu ihren Oktoberhochs bei 386,79 US-Dollar aufwärts tendieren. Um als Investor eine bessere Signallage zu erhalten, müsse erst der neutrale Bereich zwischen 320 und 360 US-Dollar auf der einen oder anderen Seite verlassen werden. Eine engmaschige Beobachtung sollte in den nächsten Tagen daher zwingen stattfinden!

Der ausgewählte Schein mit der WKN CP1ZLB sollte bei Netflix erst unter einem Niveau von 310 US-Dollar zum Einsatz kommen. Vorher bleibe die Akte zunächst in neutraler Seitwärtslage zu betrachten, ein Bruch der genannten Marken dürfte anschließend Abwärtspotenzial bis 275/260 US-Dollar entfalten können. Investoren könnten dabei eine Renditechance von bis zu 70 Prozent erzielen. Diese Annahme beruhe jedoch auf der erfolgreichen Aktivierung des Doppelhochs, noch sei dies aber nicht geschehen! Trotzdem wundere es ein wenig, wie aus der starken Januar-Performance ein derart bärisches Bild habe werden können. Als Verlustbegrenzung können Anleger den gleitenden Durchschnitt EMA 50 auf Tagesbasis bei 217,11 US-Dollar heranziehen, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". (Ausgabe vom 07.02.2019) (08.02.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Netflix hat Ärger in Jordanien: 'Unmoralische Szenen' in neuer Serie

AMMAN (dpa-AFX) - Mit seiner ersten arabischen Eigenproduktion hat der Streamingdienst Netflix gleich Unmut in Jordanien ausgelöst. Der oberste Staatsanwalt des Landes forderte die Abteilung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie auf Allzeithoch-Niveau!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr